Kunst & Fussball vereint | Über 450 Personen besichtigten die Red Bull Arena Salzburg

2015 war die RED BULL ARENA ERSTMALS Teil der ORF LANGEN NACHT DER MUSEEN. Der ZAHLREICHE BESUCH SPRICHT FÜR SICH …

Am vergangenen Samstag, den 03.10.2015, fand die ORF Lange Nacht der Museen 2015 statt.

Bereits zu Beginn des Abends um 18:00 Uhr waren schon die ersten beiden Touren mit jeweils 25 Besuchern ausgebucht. Die Teilnehmer konnten somit ohne Wartezeiten direkt mit den Führungen durch die Red Bull Arena starten und diese nicht nur als Sportstätte, sondern auch als Kunstwerk begutachten.

Die Lage in Wals-Siezenheim mit ausreichend Parkplätzen vor Ort wurde von vielen Gästen als Startpunkt ihrer Route zu den Salzburger Museen genutzt.

Bei diversen Stationen, unter anderem beim Stahlkoloss „Goliator“, welcher vor den Toren der Red Bull Arena emporragt, aber auch bei Lichteffekt-Stationen innerhalb "der heiligen Hallen" der Red Bull Arena konnten die Gäste Einblicke in den Betrieb eines Stadions gewinnen und Blicke hinter die Kulissen der nationalen und internationalen Fußballwelt werfen.

Die Highlights des Abends waren der heiß begehrte Besuch der Heimkabine sowie die exklusive Feuer-Show um 21:00 & 22:00 Uhr mit durch Pyrotechnik unterstütztem Finale. Jeweils über 70 anwesende Personen bei den finalen Shows verabschiedeten sich mit Jubel und Applaus!

Insgesamt waren über 450 Besucher bei insgesamt 18 Führungen anwesend. So kann man durchaus von einem vollen Erfolg sprechen!

Gestärkt wurden unsere Gäste beim Bulls' Corner Restaurant & Bar mit hervorragenden Snacks zum Mitnehmen. So ließ es sich mit einem vollen und zufriedenen Magen die weiteren Stationen der diversen ORF Lange Nacht der Museen-Routen antreten.

WIR BEDANKEN UNS FÜR EUREN BESUCH UND FREUEN UNS SCHON AUF DAS NÄCHSTE JAHR!