Die UEFA hat die Einhaltung der Regularien zur Integrität des Wettbewerbes eingehend überprüft und bestätigt

Integrität des Wettbewerbes

Die UEFA hat die Einhaltung der Regularien zur Integrität des Wettbewerbes eingehend überprüft und dem Klub, im Anschluss an wesentliche Änderungen, bestätigt, dass die Regularien erfüllt werden. Jene Änderungen waren für den FC Red Bull Salzburg notwendig, um mögliche Probleme in zukünftigen UEFA-Zulassungsverfahren auszuschließen.

Wesentliche Änderungen

Stephan Reiter, Kaufmännischer Geschäftsführer, erklärt: 

Im Zuge des Entflechtungsprozesses von Red Bull, der bereits 2015 begonnen hat, wurde in den letzten Monaten die erfolgreiche und langjährige Partnerschaft restrukturiert. Nach einer Änderung der Satzung des Vereins (u. a. Präsenz-Quorum) und der Zusammensetzung der Mitgliederversammlung fungiert Red Bull auf Basis des bis 2022 verlängerten Hauptsponsorenvertrages lediglich als Sponsor. Zudem wurde mit Harald Lürzer ein neuer Vorstandsvorsitzender gewählt. Weiters wurde auch der internationale Auftritt des FC Red Bull Salzburg überarbeitet.

Die Präsentation der neuen Trikots für die UEFA-Bewerbe gibt es kommende Woche am Donnerstag, den 29. Juni 2017 bei einer Pressekonferenz im Trainingslager in Leogang.