Unsere Reise nach Portugal | Heute ab 21:05 Uhr bei Vitoria SC in Guimaraes | Sky überträgt live | Video-Clip zur UEL

Zum Start der Gruppenphase in der UEFA Europa League treffen wir heute, Am 14. September 2017 auswärts auf Vitoria SC. Das MAtch gegen den portugiesischen Klub aus Guimaraes WiRD um 21:05 Uhr (20:05 Uhr Ortszeit, live auf Sky) im Estadio Dom Afonso Henriques von Schiedsrichter Alyar Aghayev (AZE) Angepfiffen.

Mit insgesamt 20 Spielern (drei Torhüter) reisten wir gestern von Salzburg aus nach Portugal, doch da der Flieger eineinhalb Stunden Verspätung hatte, verzögerte sich natürlich auch der weitere Ablaufplan. Bei traumhaft schönem Wetter in Porto gelandet, musste die Mannschaft auf dem Weg nach Guimaraes mit dem Bus von der Küste im Norden des Landes ca. eine Stunde in Landesinnere fahren. Das Abschlusstraining im knapp 30.000 Zuseher fassenden Estadio Dom Afonso Henriques fand dann erst etwa um 20:00 Uhr Ortszeit statt.

Gute Nachrichten gibt es unterdessen von Paulo Miranda und Andreas Ulmer: Beide Stammspieler sind nach Portugal mitgereist und Trainer Marco Rose ließ vor dem Abflug die Möglichkeit offen, dass es mit einem Einsatz heute für beide wohl nicht so schlecht aussehen würde. Für alle Fälle durfte gestern Kooperationsspieler Luca Meisl nach Portugal mitfliegen, der somit zum allerersten Mal Europa League-Luft schnuppern darf.

In der Pressekonferenz vor dem Abschlusstraining stellten sich Marco Rose und Andreas Ulmer den Fragen der heimischen und mitgereisten Journalisten. 

Video

Die Reise nach Guimaraes

In der Saison 2015/2016 traf Vitoria SC auf internationaler Ebene erstmals auf einen österreichischen Klub. In der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League matchten sich Guimaraes und Altach um den Aufstieg ins Play-off, und die Portugiesen scheiterten mit einem Gesamtscore von 2:6 (1:2 im Hinspiel, 1:4 im Rückspiel) an den Vorarlbergern, damals unter Trainer Damir Canadi.

Aktuelle Performance

Im Finale des Supercups „Candido de Oliveira“ setzte es für Vitoria eine bittere 1:3-Niederlage gegen Benfica Lissabon. In der Primeira Liga (Liga NOS) sind aktuell sieben Runden gespielt, und die Tabelle wird erwartungsgemäß von Sporting, Porto und Benfica angeführt. Das Team des 47-jährigen portugiesischen Trainers Pedro Martins hat einen eher durchwachsenen Saisonstart hinter sich und liegt nach fünf Runden in der Meisterschaft mit sieben Punkten (Torverhältnis 4:10) auf dem siebten Rang.

DIE SPIELANLAGE UNSERES GEGNERS IM DETAIL

Trainer Pedro Martins zählt zu den besten Trainern der Liga, führte in den letzten Jahren Maritimo und Rio Ave in die Europa League und nun Vitoria. Er ist, wie auch Trainer Marco Rose, bekannt dafür, dass er seine Startelf regelmäßig verändert und gerne rotiert. In der Liga bevorzugte der Portugiese zuletzt eine 4-2-3-1-Formation oder wahlweise ein 4-4-2-System mit Doppel-6.  Er setzt in seinem Spiel viel auf Ballbesitz und schnelles Kurzpassspiel. Die größte Stärke seiner Mannschaft liegt vermutlich darin, dass ihr Spiel auf Steilpässe in die Spitze ausgelegt ist. Aktuell hat Vitoria SC sechs Brasilianer und viele technisch gut ausgebildete Spieler in seinen Reihen, die ein hohes Tempo gehen können. Gefährlich wird der Gegner zumeist über die Flügel und versucht dadurch gerne mal, das Spiel in die Breite zu ziehen. Mitunter eine Schwäche des Gegners könnte es sein, dass sie zwar über technisch starke Spieler verfügen, aber nur wenige robuste Kräfte haben, wodurch sie mit kämpferischen Mitteln gut gefordert und beschäftigt werden können und zumeist über die Flügel am verwundbarsten sind. Ähnlich wie auch bei uns sind Vitorias Offensivbemühungen im Abschluss nicht immer konsequent.

Dennoch weiß unser Trainer um die Schwierigkeit der anstehenden Aufgabe:

Wir sind gewarnt, denn wir treffen auf einen spielstarken Gegner, der sich kurz vor Ende der Transferzeit nochmal verstärkt und vier neue Spieler geholt hat. Unser Ziel ist es, gut in die Gruppenphase einzusteigen – das heißt: Wir wollen in Guimaraes punkten!

Auch Fredrik Gulbrandsen schätzt die Portugiesen als gefährlich ein, ist aber optimistisch:

Vitoria ist eine Mannschaft mit technisch starken Spielern und offensiver Ausrichtung. Dennoch bleibt unsere Zielsetzung unverändert, denn wir wollen die Gruppenphase möglichst mit einem Sieg starten.

Video

Salzburg in Europa! #UnserBewerb

DAS MATCH HEUTE ABEND LIVE ERLEBEN!

Falls du nicht mit dabei in Portugal bist, halten wir dich über unseren LIVETICKER und unsere Social Media-Kanäle auf dem Laufenden.

Übrigens kannst du das Match in Guimaraes auch ohne Sky Abo live mit dem Streamingdienst Sky Ticket sehen!

Über das Internet bietet das Supersport Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie PC, Mac, Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten an.

Unser Team. Unser Bewerb!

Für die Roten Bullen ist es bereits die siebente Teilnahme an der UEFA Europa League-Gruppenphase, die 2009/10 sowie 2013/14 ohne Punktverlust bzw. 2014/15 mit fünf Siegen und einem Remis überstanden wurde.

Das letzte Europacup-Aufeinandertreffen der Salzburger mit einem Team aus Portugal ist 24 Jahre her. Im Dezember 1993 gab es im Duell mit Sporting Lissabon einen 3:2-Erfolg (nach Verlängerung; Tore durch Lainer, Hütter, Amerhauser) und den damit verbundenen Aufstieg ins UEFA Cup-Viertelfinale.

Personalsituation

Nicht einsatzbereit sind Samuel Tetteh (Knie), Stefan Stangl (Oberschenkel), Takumi Minamino (Knie), Reinhold Yabo (Jochbein), Marin Pongracic (Adduktoren) und Marc Rzatkowski (Zehe).

Der Einsatz von Andreas Ulmer (Gehirnerschütterung) und Paulo Miranda (Knie) ist fraglich.

UEL-Einzelreisen nach Konya & Marseille

UEFA Europa League-Gruppenphase LIVE erleben

Für die weiteren Spiele in der UEFA Europa League-Gruppenphase bieten wir unseren Fans wieder sehr attraktive Angebote für Auswärtsreisen an.

Ab sofort kann man sich für die beiden Einzelreisen nach Konya und Marseille anmelden. Alle Informationen findet ihr hier!

 

Ticketvorverkauf Heimspiele

Der freie Verkauf für die 3ER-PAKETE der UEFA Europa League-Gruppenphase läuft bereits!

EINZELTICKETS für das 1. Heimspiel sind ab heute, 14. September, in der Red Bull Arena, in unserem Online Ticket-Shop und in den offiziellen Vorverkaufsstellen erhältlich.

 

DAUERKARTEN-VORTEILE

Als Besitzer einer DAUERKARTE Premium genießt du wie immer einen besonderen Service und bekommst die drei Heimspiele der UEFA Europa League-Gruppenphase automatisch auf deiner DAUERKARTE freigeschaltet – der gesamte Betrag wird inkl. 20 % Ermäßigung von deinem Konto abgebucht.

Als Besitzer einer DAUERKARTE Basic genießt du ein Vorkaufsrecht inkl. 10 % Preisvorteil auf dein 3er-Paket bis einschließlich 13. September 2017.