Vier EL-Matches ohne Gegentor | Weißrussisches Schiedsrichter-Team

Zum Abschluss der Europa League-Gruppenphase trifft Gruppensieger FC Red Bull Salzburg Heute, am Donnerstag, den 07. Dezember 2017, ab 21:05 Uhr (live auf Sky) im Stade Velodrome auf Olympique de Marseille. Das Spiel wird von einem weißrussischen Schiedsrichter-Team um Aleksei Kubalkov (Assistenten Dmitri Zhuk, Oleg Maslyanko) geleitet.

ES GEHT UM PUNKTE FÜR ÖSTERREICH! Die Roten Bullen liegen vor dem letzten Spiel mit elf Punkten bereits uneinholbar vier Punkte vor Verfolger Olympique de Marseille und stehen damit fix in der Knock-out-Phase der besten 32 Europa League-Teams. Dennoch ist für Trainer Marco Rose klar:

Wir sind zwar schon fix qualifiziert, fahren aber dennoch nach Marseille, um ein gutes Spiel zu machen, und haben das Ziel, zu gewinnen. Als Gruppenerster wollen wir unseren bisherigen Leistungen in der Europa League gerecht werden. Außerdem gilt es, für Österreich Punkte in der UEFA-Fünfjahreswertung zu holen.

Video

Die Reise nach Marseille

Die Salzburger könnten die Gruppenphase zum vierten Mal ohne Niederlage überstehen, was noch keinem Klub in Europa gelungen ist. Bei diesem letzten Gruppenspiel steigt der gesamte Kader des FC Red Bull Salzburg ins Flugzeug nach Marseille, insgesamt werden auch rund 200 Fans der Roten Bullen im Stade Velodrome mit dabei sein.

Marseille braucht Punkt

Die Franzosen, die beim Duell mit dem FC Red Bull Salzburg 16.000 Fans im legendären Stade Velodrome erwarten, benötigen für den Fixaufstieg noch einen Punkt. Daheim hat Marseille auf europäischer Bühne auch noch keinen Punkt abgeben und hat alle vier Spiele gewonnen.

In der Meisterschaft präsentiert sich das Team von Trainer Rudi Garcia in ausgezeichneter Verfassung und liegt – hinter den Topteams Paris Saint-Germain, Lyon und Monaco – auf dem vierten Tabellenrang. Zuletzt gab es in der Ligue 1 ein 1:1 gegen Montpellier.

Rote Bullen wollen Serien fortsetzen

Für Alexander Walke ist das Spiel seiner Mannschaft, die international seit 14 Spielen unbesiegt (neun Siege, fünf Unentschieden) ist und in den letzten vier Matches ohne Gegentor (Rekordhalter ist Napoli mit fünf Spielen in Serie), ebenfalls von besonderer Bedeutung:

Klar wollen wir die bisher so starke Serie in der Europa League fortsetzen. Marseille muss für den Aufstieg gegen uns punkten und wird sicher entsprechend aggressiv und konzentriert agieren. Deshalb müssen wir dagegenhalten. Dass beide Teams derzeit gut in Form sind, zeigt ein Blick auf die Tabellen in Österreich und Frankreich.

Personalsituation

Der Einsatz von Hannes Wolf (Sprunggelenk) ist fraglich.

Auslosung UEFA EUROPA LEAGUE -Sechzehntelfinale

Die Auslosung für die K.-o.-Runde in der UEFA Europa League erfolgt am Montag, den 11. Dezember 2017 ab 13:00 Uhr in Nyon (Schweiz).

Gemäß UEL-Regulativ spielen die Salzburger zuerst auswärts, das Retourmatch am 22. Februar 2018 findet dann in der Red Bull Arena statt.