Bundesliga-Heimauftakt: Der SV Mattersburg zu Gast in der Red Bull Arena

Die Pause bei den Roten Bullen nach dem Auftritt in der UEFA Champions League dauert nur kurz. Bereits am kommenden Samstag (28. Juli, 18:30 Uhr) kommt der SV Mattersburg zum Heimauftakt in der tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile in die Red Bull Arena.

Bei der Heimmannschaft fehlt Stefan Ilsanker nach seiner gelb-roten Karte aus dem Spiel gegen Sturm Graz. Er ist damit gegen seinen Ex-Klub, für den er in der vergangenen Saison 24 Einsätze hatte, nicht dabei. Dafür kehrt Jonathan Soriano, der gegen Düdelingen gesperrt war, wieder ins Team zurück.

SVM: Kontinuität und Kopfballstärke
So wie die Roten Bullen ist auch der SVM mit einem 2:0 (daheim gegen Wr. Neustadt) erfolgreich in die Meisterschaft gestartet. Am Spielersektor bewiesen die Burgenländer – wie gewohnt – große Kontinuität. Nur wenige neue Spieler und jede Menge Talente aus dem eigenen Bundesland und der eigenen Akademie stehen im Kader. Wesentliche Neuzugänge: Nach dem Abgang von Ilsanker sollen Manuel Prietl (TSV Hartberg; in der ersten Runde in der Startaufstellung) und Florin Lovin (SV Kapfenberg; nach der Pause eingewechselt) die Lücke im zentralen Mittelfeld schließen.

Außerdem galten die Mattersburger in der letzten Bundesliga-Saison als sehr kopfballstarkes Team: Insgesamt 128 Versuche aufs Tor (bei 55 Prozent gewonnenen Luftduellen) sind Ligaspitze, Patrick Bürger (12 Tore, 7 Assists, 123 Torschüsse – Liga-Rekord) gilt es dabei hervorzuheben.

Das Mediabriefing zum Spiel gegen Mattersburg findet ihr hier!

Zum Vorbericht auf redbullsfan.tv geht es hier!

Die Pressemappe zum Spiel gegen Mattersburg findet ihr hier!