Die europäische Reise der Roten Bullen beginnt in Luxemburg.Champions League Qualifikationsrunde 2 gegen F91 Dudelange

Mit dem Sieg gegen den Wiener Sportklub begannen die Roten Bullen die neue Saison so, wie die alte beendet wurde. Mit dem ersten Sieg im ersten Pflichtspiel bereiten sich die Salzburger mit viel Selbstvertrauen auf die nächste wichtige Aufgabe vor. Saisonübergreifend sind die Mozartstädter bereits seit 18 Pflichtspielen ungeschlagen.

Bereits am Dienstag beginnt die internationale Reise der Roten Bullen durch Europa im ca. 600 Kilometer entfernten Luxemburg. In der zweiten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League trifft das Team von Roger Schmidt im Stade Jos Nosbaum (ca. 4.650 Plätze) auf F91 Dudelange.

Der Meister aus Luxemburg setzte sich in der ersten Qualifikationsrunde gegen Tre Penne aus San Marino klar durch – mit einem Torverhältnis von 11:0.

Bereits 2011/12 schaffte das Team von Marc Grosjean den Aufstieg in die zweite Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League, wo man schlussendlich dem slowenischen Meister NK Maribor unterlag.

National dominiert F91 Dudelange seit der Jahrtausendwende die Meisterschaft in Luxemburg und konnte 10 Meistertitel fixieren.

Neben Christopher Dibon und Alan fehlen gegen F91 Dudelange Jakob Jantscher und Georg Teigl krankheitsbedingt. Joaquin Boghossian, Stefan Savic und Stefan Hierländer fehlen ebenfalls. Die leicht angeschlagen Christiano, Zarate und Mendes waren beim Abschlusstraining in Dudelange mit dabei.

Trainer Roger Schmidt zum bevorstehenden CL-Spiel gegen Dudelingen:
„So wie die Aufgabe im Cup beim Wiener Sportklub nehmen wir auch dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter. Aus diesem Grund haben wir Düdelingen auch in beiden Spielen in der Runde davor beobachten lassen. Wir gehen zwar als Favorit in dieses Spiel, sind aber dabei voll konzentriert.“