Der Nachwuchsbereich von Red Bull Salzburg hat eine neue Führung.

Ernst Tanner fungiert ab sofort als Geschäftsführer der Nachwuchsabteilung des FC Red Bull Salzburg und ist dabei sowohl für den Akademie- als auch für den Kinder- und Jugendbereich mitverantwortlich.

Der 45-jährige Deutsche war bisher beim TSV 1860 München (u.a. als Nachwuchskoordinator und Leiter des Nachwuchsleistungszentrums) sowie viele Jahre bei der TSG Hoffenheim (Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, Sportlicher Leiter und Manager) tätig und verfügt über ein profundes Wissen in diesem Bereich. „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe nahe meiner Heimat (Anm.: Er ist in Teisendorf/Bayern aufgewachsen). Eine meiner ersten Tätigkeiten wird sein, die bestehenden Strukturen zu evaluieren und auf Basis dieser Ergebnisse meine Erfahrungen in die Nachwuchsarbeit von Red Bull einzubringen. Außerdem müssen wir die Zusammenarbeit mit den anderen Red Bull-Akademien intensivieren, um die vorhandenen Synergien besser zu nutzen“, beschreibt Ernst Tanner seine Arbeit.

Sportdirektor Ralf Rangnick, der die Arbeit von Ernst Tanner auch aus seiner Zeit bei Hoffenheim kennt, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Ernst Tanner ist ein ausgewiesener Fachmann im Bereich der Nachwuchsarbeit, der während seiner Zeit bei 1860 München sowie 1899 Hoffenheim zahlreiche Spieler entdeckt und zu gestandenen Erstliga-Profis entwickelt hat. Mit seiner Erfahrung und seinem detaillierten Scoutingnetz werden wir auch im Sinne unserer neuen Ausrichtung ausgezeichnet besetzt sein."