Wings for Life, Landesfeuerwehrverband und Rotes Kreuz zu Gast in der Red Bull Arena.

Der FC Red Bull Salzburg nimmt dieses Spiel zum Anlass, gemeinsam mit dem Landesfeuerwehrverband Salzburg und dem Roten Kreuz Salzburg bzw. der Wings for Life-Stiftung einen Charity Day zu veranstalten.
Bei vielen Veranstaltungen in der Red Bull Arena steht natuerlich die erfolgreich sportliche Performance im Vordergrund. Einen anderen wichtigen Aspekt bei Grossveranstaltungen bildet jedoch stets die Sicherheit der Stadionbesucher. Was fuer die vielen Fans als selbstverstaendlich angesehen wird, benoetigt im Hintergrund ein hohes Mass an Organisation und Vorbereitung und vor allem viele fleissige Helfer, die die Durchfuehrung der Events erst moeglich und sicher machen.


Das oesterreichische Rote Kreuz Salzburg
Das oesterreichische Rote Kreuz (oeRK) ist bereits seit vielen Jahren treuer und verlaesslicher Partner in Sachen Salzburger Profifussball. Freiwillige und hauptamtliche Mitarbeiter des oeRK sind bei allen Spielen des FC Red Bull Salzburg vor Ort und gewaehrleisten eine eventuell notwendige medizinische Versorgung von Spielern und Besuchern.
Bei grossen Spielen sind es bis zu 60 ausgebildete Sanitaeter und drei Notaerzte, die dafuer Sorge tragen – sei es am Platz fuer unsere Kicker oder auf den Raengen fuer unsere treuen Fans.
Auch das vorhandene Equipment des oeRK ist auf internationalem Top-Standard und fuer jeden Notfall geruestet.


Der Landesfeuerwehrverband Salzburg

Ein grosses Stadion wie die Red Bull Arena birgt eine Menge Gefahren- und Brandstellen. Deshalb ist es unbedingt notwendig, laufend saemtliche Bestimmungen zu ueberpruefen, zu adaptieren und im Notfall parat zu stehen. An Spieltagen sorgt ein Brandschutztrupp, bestehend aus ausgebildeten Feuerwehrmaennern, fuer die laufende Kontrolle. Im Ernstfall kann die freiwillige Feuerwehr Wals-Siezenheim innerhalb weniger Minuten am Einsatzort sein und helfen.

Interessantes Rahmenprogramm
Beim kommenden Spiel gegen Ried wurden viele dieser Helfer vom Klub ins Stadion eingeladen, um das Spiel einmal ohne Stress und aus einem anderen Blickwinkel sehen zu koennen. Zudem findet eine umfangreiche Leistungsschau der beiden Organisationen inklusive Rahmenprogramm (ab 13:30 Uhr) statt, das den Stadionbesuchern die Arbeit dieser beiden wichtigen Partner naeherbringt.

• Vorfuehrung der Rettungshundestaffel
• Fahrzeug- und Geraeteausstellung von Feuerwehr und Rotem Kreuz
• Diverse Workshops (u.a. Erste Hilfe)
• Mit der Feuerwehr-Hebeleiter ueber die Red Bull Arena
• Gemeinsame Einsatzuebung inkl. Bergung Verletzter vom Stadiondach


FC Red Bull Salzburg-Geschaeftsfuehrer Jochen Sauer zum Hintergrund dieses Charity Days: „Die Arbeit der vielen freiwilligen und hauptamtlichen Mitarbeiter vom Roten Kreuz und vom Landesfeuerwehrverband ist nicht hoch genug einzuschaetzen. Mit der Einladung wollen wir uns nicht nur bei den Vertretern der beiden Organisationen herzlich fuer deren unermuedlichen Einsatz bedanken, sondern auch allen anderen Stadionbesuchern die Moeglichkeit bieten, deren umfassende Leistungen hautnah mitzuerleben.“


Wings for Life
Seit 2007 unterstuetzt der FC Red Bull Salzburg die Wings for Life-Stiftung, die sich mit der Forschung zur Heilung von Querschnittlaehmung beschaeftigt. Seit damals sind insgesamt bereits knapp 100.000,- Euro an Spenden zusammengekommen.
Beim Spiel gegen Ried geht 1 Euro pro Zuschauer an Wings for Life. Ausserdem wird – als zusaetzliches oeffentliches Bekenntnis – Andreas Ulmer, der seit etlichen Jahren Botschafter fuer Wings for Life ist, mit dem Schriftzug der Stiftung auf dem Trikot einlaufen.

Daniela Rupp, Eventmanagerin Wings for Life, meint zur Zusammenarbeit mit dem Klub: „Forschung ist langwierig und kostenintensiv. Daher freuen wir uns umso mehr, dass uns der FC Red Bull Salzburg und seine Fans schon seit Jahren treu unterstuetzen. Neben der finanziellen Zuwendung hat sich der Verein heuer auch eine tolle Halbzeitaktion ausgedacht, um auf unser neuestes Projekt, den Wings for Life World Run, aufmerksam zu machen.“

Weitere Infos unter www.wingsforlife.com.