Am kommenden Mittwoch, den 07. Mai 2014, gastiert der FC Red Bull Salzburg im Samsung Cup beim SV Horn. Schiedsrichter Andreas Kollegger wird das Halbfinal-Spiel in der ausverkauften Waldviertler Volksbank Arena, in der Zusatztribünen aufgestellt wurden werden, um 18:00 Uhr anpfeifen, ATV überträgt live.
 

  • Red Bull Salzburg-Trainer Roger Schmidt war am vergangenen Freitag in Horn Augenzeuge, als der Erste Liga-Klub aus Niederösterreich nach acht Spielen ohne Niederlage (7x Meisterschaft, 1x Cup) gegen den FC Liefering wieder eine Niederlage (1:4) erlitt.
  • Bei den Roten Bullen erzielte Kapitän Jonatan Soriano gestern sein 100. Tor (60 Bundesliga, 8 Cup, 12 Europacup, 20 Freundschaftsspiele) und hat damit als dritter Spieler von Red Bull Salzburg den „Hunderter” geknackt (Janko 126, Zickler 108).
  • Mit 46 Treffern in Pflichtspielen in dieser Saison (31 Bundesliga, 3 Cup, 12 Europacup)  ist der Spanier bereits die Allzeit-Nummer 1 vor Janko (42) und Alan (36).
  • In der Cup-Torschützenwertung, die von den Österreichischen Lotterien mit 10.000,– Euro belohnt wird, liegt von den im Bewerb verbliebenen Spielern Alan gemeinsam mit Emir Dilic (SV Horn) mit je 4 Treffern in Front.
  • Gleich dahinter folgen u.a. die beiden FC Red Bull Salzburg-Akteure Jonatan Soriano und Valon Berisha sowie die beiden Horn-Spieler Djordjevic und Sahanek (je 3 Tore).

     

Statements
Roger Schmidt: „Ich glaube, dass es ein sehr schönes Spiel wird. Der SV Horn hat eine schöne Anlage und baut Zusatztribünen auf. Es wird wahrscheinlich mit 6.000 Zuschauern gefüllt sein. Daran sieht man auch, welchen Stellenwert das Spiel für die Horner hat. Wir werden dort sicher nichts geschenkt bekommen. Gestern haben wir wieder unser wahres Gesicht gezeigt und unseren Fußball wieder auf den Platz gebracht. Das war Red Bull Salzburg. Überhaupt hätte man sich den ganzen gestrigen Tag nicht schöner malen können.“

Peter Gulacsi: „Ich bin sehr stolz, dass ich zum besten Torhüter der Bundesliga gewählt wurde. Überhaupt ist die erste Saison hier bei Red Bull Salzburg unglaublich für mich verlaufen. Nachdem ich vor einem Jahr noch keine Idee hatte, was mich erwartet, habe ich mittlerweile 48 Spiele absolviert, den Meistertitel geholt und europäisch sehr gut gespielt. Jetzt habe ich eine super Situation mit einer super Mannschaft.
Im Cup ist es nie einfach, weil in einem Spiel alles passieren kann. Wir müssen aufpassen, dass wir mit der gleichen Mentalität und dem gleichen Niveau wie gestern gegen Ried.“

 

 

Personelles
Bei den Roten Bullen fallen Isaac Vorsah (Knie), Fränky Schiemer (Muskel), Rodnei (Adduktoren) und Dusan Svento (Knie) aus. Sadio Mane ist aufgrund einer Knieblessur fraglich.


Die bisherigen Ergebnisse
FC Red Bull Salzburg
1. Runde      14.07.2013  Union St. Florian – FC Red Bull Salzburg 0:9
2. Runde      25.09.2013  Maria Lankowitz – FC Red Bull Salzburg 1:1 (5:6 i.E.)
Achtelfinale  30.10.2013  SV Kapfenberg – FC Red Bull Salzburg 1:7
Viertelfinale  16.04.2014  RZ Pellets WAC – FC Red Bull Salzburg 0:6


SV Horn
1. Runde      13.07.2013  Hard – SV Horn 1:3
2. Runde      24.09.2013  Mannsdorf – SV Horn 4:6 (n.V.)
Achtelfinale  28.10.2013  SV Horn – SC Parndorf 5:4
Viertelfinale  15.04.2014  SV Horn – SV Amstetten 2:0


Weitere Infos zum Samsung Cup
Die beiden Heimvereine erhalten im Semifinale zusätzlich zu den Zuschauereinnahmen eine Prämie von 35.000,– Euro, auf die Auswärtsteams warten je 65.000,– Euro. Für die beiden Samsung Cup-Finalisten gibt es dann nochmals jeweils 120.000,– Euro.

Das Finale des Samsung Cups findet am 18. Mai im Klagenfurter Wörthersee Stadion statt und wird live auf ORF eins übertragen.