Das Spiel der Roten Bullen am Samstag bei Wiener Neustadt musste aufgrund des vielen Neuschnees (20 - 30 cm) in Niederoesterreich abgesagt werden. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest, die Begegnung wird aber sicherlich erst im Fruehjahr 2014 stattfinden. Dennoch ist die Halbzeitbilanz nach den ersten 18 Bundesliga-Runden fuer den FC Red Bull Salzburg ausgesprochen positiv.

In der Tabelle liegt das Team von Roger Schmidt zur Halbzeit der Meisterschaft souveraen an der Spitze und fuehrt - bei einem Spiel weniger - neun Punkte vor dem SV Scholz Groedig. Rapid hat heute noch die Chance, mit einem Sieg in Wolfsberg auf sieben Punkte heranzukommen.
Die Roten Bullen sind nicht nur vorzeitig Herbstmeister, wofuer die Mannschaft vor dem Heimspiel gegen Austria Wien (Sonntag, 15. Dezember) geehrt wird, sondern auch Winterkoenig.

Die meisten Tore, die wenigsten Gegentore

Auch in der Torwertung sind die Salzburger top! Mit 53 erzielten Toren hat das Team nicht nur die meisten Treffer erzielt, sondern auch die mit Abstand wenigsten aller Klubs (16) erhalten und stellt auch einen neuen Torrekord fuer die ersten 18 Runden (seit der 3-Punkte-Einfuehrung) auf.
Passend zu dieser Zahl gewann der Herbstmeister mit 53,5 Prozent die meisten Zweikaempfe in der tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile.

Deutlicher Zuschaueranstieg: +24,8 Prozent
Schoen auch, dass der gute und erfolgreiche Fussball auch von den Fans honoriert wird. Mit 91.774 Zuschauern, insgesamt bzw. 10.197 pro Spiel, liegen die Salzburger auf Platz 2 der Zuschauerwertung (hinter Rapid, das 13.201 Zuschauer pro Heimspiel begruessen konnte) und verzeichnen im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 24,8 Prozent - eine sehr positive Entwicklung!

Die weiteren Termine 2013
Donnerstag, 12. Dezember, 19:00 Uhr: Europa League gegen Esbjerg (Red Bull Arena)
Sonntag, 15. Dezember, 16:30 Uhr: Bundesliga-Spiel gegen Austria Wien (Red Bull Arena)
Mittwoch, 18. Dezember, 20.30 Uhr: Bundesliga-Spiel gegen Wacker Innsbruck (Tivoli)