Ein Gegner der den Roten Bullen liegt

Zum Start des zweiten BL-Viertels gegen Wiener Neustadt. Havard Nielsen mit Fingerbruch lange out.

Am kommenden Sonntag, den 29. September 2013, geht es fuer den FC Red Bull Salzburg zum Start des zweiten Meisterschaftsviertels der tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile ab 16:30 Uhr gegen den SC Wiener Neustadt. Das Spiel wird von Schiedsrichter Manuel Schuettengruber geleitet.


• Der FC Red Bull Salzburg steht vor einem neuen Vereins-Startrekord, denn noch nie blieben die Roten Bullen in den ersten zehn Saisonspielen ungeschlagen. Als letzter Mannschaft gelang dies zuvor 2001/02 dem FC Tirol unter Kurt Jara.

• Seit zehn Spielen sind die Roten Bullen gegen die Niederoesterreicher ungeschlagen, feierten beim Saisonauftakt ein souveraenes 5:1. In der eigenen Arena hat der FC Red Bull Salzburg noch nie ein Duell gegen die Niederoesterreicher verloren.

• Gegen keine andere Mannschaft kassierte Wiener Neustadt so viele Niederlagen (elf) und Gegentore (45) wie gegen Red Bull Salzburg. Die einzigen beiden Siege gegen die Roten Bullen holten die Gaeste jeweils mit einem 1:0 im eigenen Stadion. In der Red Bull Arena sind die Niederoesterreicher noch nie ohne Gegentreffer geblieben.

• Der SC Wiener Neustadt feierte am letzten Wochenende mit dem 3:0 bei Admira den dritten Saisonsieg, dabei gewannen die Niederoesterreicher auswaerts zum 2. Mal in Folge (zuvor mit 6:3 beim Tabellenzweiten Groedig).

• 7 von 11 Punkten holte Wiener Neustadt in der Fremde. Zudem fielen 10 von 15 Saisontoren auswaerts – nur die Roten Bullen und Rapid waren da erfolgreicher.

• In der Red Bull Arena gab es fuer die Gaeste bisher noch keinen einzigen Sieg.


Statements
Roger Schmidt: "Im Vorfeld sollte man nicht ueber Rekorde reden, die man vielleicht erreichen kann. Aber wir werden weiterhin hart arbeiten, damit wir ungeschlagen bleiben. Wiener Neustadt ist eine Mannschaft, die an guten Tagen jedem Gegner Probleme bereiten kann. In den letzten Spielen gegen sie haben wir sehr konzentriert gespielt und zum richtigen Zeitpunkt die Akzente gesetzt. Das ist auch fuer Sonntag unser Ziel".

Valon Berisha: "Natuerlich will ich immer spielen. Aber wir haben eine Mannschaft mit vielen guten Spielern und einer hohen Qualitaet. Jetzt bin ich koerperlich wieder in einer sehr guten Verfassung und kann helfen, dass wir weiter erfolgreich sind. Das Spiel am Sonntag wird sehr hart, weil gegen Red Bull Salzburg jeder Gegner alles tut, um zu gewinnen. Deshalb muessen auch diesmal so aggressiv spielen und hoch verteidigen wie in den bisherigen Begegnungen".



Personelles
Bei den Roten Bullen faellt Isaac Vorsah (Kreuzbandriss) weiter aus. Havard Nielsen erlitt im Cupspiel am Donnerstag einen komplizierten Fingerbruch, wird am Montag operiert und faellt vier bis sechs Wochen aus. Martin Hinteregger (Kopfverletzung) ist ebenso angeschlagen wie Kevin Kampl. Dafuer ist Fraenky Schiemer nach seiner langen Verletzungspause in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.


Die letzten Bundesligaspiele gegen Wiener Neustadt
20.07.2013 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 1:5 (1:2)
12.05.2013 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 0:6 (0:2)
02.03.2013 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 3:1 (1:1)
11.11.2012 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 0:3 (0:1)
25.08.2012 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 1:1 (1:1)
13.05.2012 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 1:5 (1:2)
21.03.2012 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 2:1 (2:0)
04.12.2011 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 0:0 (0:0)
18.09.2011 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 3:0 (2:0)
07.05.2011 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 4:0 (2:0)
26.02.2011 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 1:0 (0:0)
07.11.2010 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 1:0 (1:0)
07.08.2010 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 4:2 (2:1)