In Abwesenheit der Teamspieler absolvierten die Roten Bullen heute Schnelligkeitstests, die von der Leistungsdiagnostik Thalgau durchgeführt wurden.

Während Klein, Kampl, Mane & Co. mit ihren Nationalteams unterwegs sind und sich auf die anstehenden WM-Qualifikationsspiele vorbereiten, absolvierten die in Salzburg trainierenden Roten Bullen heute Schnelligkeitstests. Am Programm standen unterschiedliche Sprintfolgen mit einer Länge von max. 40 Metern, die von den Kollegen der Leistungsdiagnostik Thalgau analysiert und in die weitere Trainingsarbeit von Coach Roger Schmidt und seinem Betreuerteam einfließen werden.

Nicht mit dabei waren die weiterhin verletzten Spieler: Isaac Vorsah absolviert derzeit individuelle Trainingseinheiten, u.a. am Fahrradergometer. Christian Schwegler erhielt, nach seiner Muskelverletzung, in den letzten zweieinhalb Wochen eine sehr intensive Betreuung der Physioabteilung. Er wird wohl demnächst wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.
Valentino Lazaro arbeitet hart am Comeback, hat seinen Spezialschuh bereits abgelegt, absolviert aber noch einige Zeit Lauftraining.
Und auch Eddie Gustafsson trainiert intensiv, kann aber durch seinen gebrochenen Finger nur wenige torwartspezifische Übungen durchführen.