Vorzeitig Herbstmeister und Winterkoenig. Gegen den SC Wiener Neustadt mit guter Serie.

Zum Abschluss der englischen Woche geht es fuer den FC Red Bull Salzburg am kommenden Samstag, den 07. Dezember 2013, nach Niederoesterreich, wo in der 20. Runde der tipp3-Bundesliga powered by T-Mobile ab 16:30 Uhr der SC Wiener Neustadt Gegner sein wird. Das Spiel wird live auf Sky Austria uebertragen und von Schiedsrichter Christian Dintar geleitet.


• Nachdem der FC Red Bull Salzburg im ersten Meisterschaftsviertel aussergewoehnliche 19 Punkte (Torverhaeltnis 25:8) erreichen konnte, wurde dieser Wert im zweiten Viertel nochmals getoppt. Trotz zweier Niederlagen holte das Team 21 Punkte (28:8) und liegt zehn Punkte vor dem ersten Verfolger Rapid.

• Damit konnten sich die Roten Bullen vorzeitig den Herbstmeistertitel sowie den Winterkoenig sichern.

• Zudem hat das Team von Roger Schmidt gestern in Wolfsberg im 50. Pflichtspiel en suite mindestens einen Treffer erzielt.

• Die Wiener Neustaedter koennen durchaus als Lieblingsgegner der Roten Bullen bezeichnet werden. Die letzten fuenf Spiele gegen die Niederoesterreicher wurden allesamt gewonnen, das Torverhaeltnis dabei lautet 26:3. Es wurden also ueber fuenf Tore pro Spiel erzielt.

•    Die letzte Niederlage der Salzburger gegen das Team von Heimo Pfeifenberger gab es am 26. Februar 2011.

• Gegen keine andere Mannschaft kassierte Wiener Neustadt so viele Niederlagen (zwoelf) und Gegentore (53) wie gegen Red Bull Salzburg.

• Bei dieser Begegnung treffen die Roten Bullen als mit 16 Punkten zweitbestes Auswaertsteam (Torverhaeltnis +10) auf die mit sechs Punkten (-10) schwaechste Heimmannschaft.

• Waehrend bei den Salzburgern der gemeinsam mit Alan torgefaehrlichste Spieler Jonatan Soriano verletzungsbedingt weiterhin fehlt, heisst es bei den Niederoesterreichern vor allem Vorsicht vor Thomas Pichlmann. Der Ex-Italienlegionaer hat mit acht Treffern mehr als ein Drittel aller Tore seiner Mannschaft erzielt.


Statements
Roger Schmidt: "Wir haben jetzt noch vier Spiele vor der Winterpause. Und wenn wir die genauso erfolgreich durchziehen wie den Grossteil der Hinrunde, dann haben wir ein super Jahr hinter uns. Jetzt ist es aber noch wichtig, die Spannung in den letzten Spielen hochzuhalten.
Ich glaube, dass es in Wiener Neustadt nicht gefroren sein wird, was schon ein Riesenvorteil sein wird. Es ist eigentlich alles besser als dass, was wir gestern vorgefunden haben. Aber wir erwarten auch, dass uns der Gegner das Leben schwer machen wird."


Sadio Mane: "Die Bedingungen sind derzeit sehr schwierig. Aber ich bin Profi und habe mich mittlerweile an das Wetter in oesterreich gut gewoehnt. Das Spiel in Wiener Neustadt wird schwierig, weil die Mannschaft - wie eigentlch alle anderen Teams gegen uns auch - extrem motiviert sein wird. Aber in den letzten Spielen haben wir uns immer recht deutlich durchgesetzt, was jedoch kein Grund ist, um den Gegner zu unterschaetzen."


Personelles
Bei den Roten Bullen fallen Isaac Vorsah, Stefan Hierlaender (beide Knie), Rodnei und Jonatan Soriano (beide Adduktoren) weiterhin verletzt aus. Der Einsatz von Marco Meilinger ist aufgrund einer Adduktorenverletzung ebenfalls fraglich.


Die letzten Bundesligaspiele gegen Wiener Neustadt
29.09.2013 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 8:1 (3:0)
20.07.2013 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 1:5 (1:2)
12.05.2013 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 0:6 (0:2)
02.03.2013 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 3:1 (1:1)
11.11.2012 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 0:3 (0:1)
25.08.2012 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 1:1 (1:1)
13.05.2012 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 1:5 (1:2)
21.03.2012 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 2:1 (2:0)
04.12.2011 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 0:0 (0:0)
18.09.2011 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 3:0 (2:0)
07.05.2011 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 4:0 (2:0)
26.02.2011 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 1:0 (0:0)
07.11.2010 Wiener Neustadt - Red Bull Salzburg 1:0 (1:0)
07.08.2010 Red Bull Salzburg - Wiener Neustadt 4:2 (2:1)