Am morgigen Donnerstag, den 11. Juli 2013, kommt es in der Red Bull
Arena zum Aufeinandertreffen des österreichischen Vizemeisters und des
letztjährigen Viertplatzierten der deutschen Bundesliga: Der FC Red Bull
Salzburg empfängt im Saisoneröffnungsspiel ab 19:30 Uhr den FC Schalke
04!

Für die Roten Bullen, die morgen erstmals mit den neuen, leicht überarbeiteten adidas-Dressen der neuen Saison einlaufen werden, bildet diese Begegnung wenige Tage vor dem Start in die Fußball-Saison 2013/14 den Abschluss einer intensiven Vorbereitungsphase. Im Gegensatz zum Vorjahr, wo Sportdirektor Ralf Rangnick und Trainer Roger Schmidt ihre Agenden erst im Lauf der Vorbereitung übernommen haben, stand ihnen diesmal die komplette Vorbereitungsphase zur Verfügung.

Und der Großteil des Kaders der vergangenen Saison, der ja bekanntlich den Tor- bzw. Punkterekord in der Red Bull-Ära neu definiert hat, blieb unverändert. Dazu kamen punktuelle Verstärkungen wie Peter Gulacsi, André Ramalho, Yordy Reina und Marco Meilinger.


Personelles
Beim Spiel gegen Schalke fehlen den Roten Bullen Isaac Vorsah (Kreuzbandriss), Rodnei (Leistenoperation), Valentino Lazaro (Mittelfußknochenbruch), Dusan Svento (Bänderriss im Knöchel) und Fränky Schiemer (eingeklemmter Nerv).


Rot-Weiß-Rot für Königsblau

Beim Gegner, der mit dem vierten Meisterschaftsrang in der Qualifikation zur UEFA Champions League steht und ein möglicher Gegner der Roten Bullen dorthin sein könnte, gibt es etliche Protagonisten mit rot-weiß-roter Geschichte.

Im Mittelpunkt steht freilich Christian Fuchs. Der 27-jährige Niederösterreicher steht seit Montag wieder im Training, ist seit 2011 bei Schalke und hat dort 81 Pflichtspiele absolviert. Er freut sich auf das Duell mit den Roten Bullen: „Für mich ist es natürlich etwas Besonderes, in der Heimat zu spielen. Auch wenn es nur ein Testmatch ist, ist die Vorfreude deshalb schon groß. Ich hoffe, dass wir den Fans in Salzburg einen schönen Fußball-Abend bescheren können.“
Abseits des Rasens stehen Horst Heldt (Ex-Spieler bei Sturm Graz) als Vorstandsmitglied und Sportdirektor sowie der Kärntner Gerhard Zuber (Direktor Sport), Ex-Sturm-Spieler Jan-Pieter Martens (seit wenigen Wochen Teambetreuer) und der Salzburger Florian Karasek (Scout) im Einsatz für Blau-Weiß.

In der Vorbereitung absolvier(t)en die Schalker u.a. zwei Trainingslager (von 29. Juni bis 5. Juli in Donaueschingen bzw. von 19. bis 26. Juli in Klagenfurt). Prominentester Neuzugang bei den Deutschen ist Santana, der vom Champions League-Finalisten Borussia Dortmund kam.


Statements
Roger Schmidt: "Das Spiel ist für uns ein sehr guter Test zum Ende der Vorbereitung. Es geht gegen eine Mannschaft, die über sehr gute fußballerische Qualität verfügt. Wir wollen uns auch in Richtung internationale Wettbewerbe vorbereiten, wo eine etwas andere Spielweise an den Tag gelegt wird. Es wird auch für unsere Fans ein super Spiel zur Saisoneröffnung".

Fränky Schiemer: "Die Vorbereitung ist für mich persönlich leider alles andere als gut verlaufen. Ich habe mich nach dem Urlaub sehr gut gefühlt und nach den ersten sehr intensiven Trainingstagen plötzlich Schmerzen im Beckenbereich verspürt. Das hat sich jetzt ziemlich lange hingezogen. Mittlerweile kann ich wieder Lauftraining absolvieren und mich fit halten. Ich denke aber, dass ich in naher Zukunft schon wieder am Platz stehen kann und bald wieder vollständig zur Verfügung stehe."


Autogrammstunde mit Marcel Hirscher

Neben den Gästen aus Schalke befindet sich am Donnerstag (mindestens) noch ein weiterer prominenter Sportler in der Red Bull Arena. Der österreichische Ski-Weltmeister und Olympia-Sieger Marcel Hirscher wird vor dem Spiel - von 17:40 bis 18:30 Uhr - bei der Audi-Rampe am Stadionvorplatz West eine Autogrammstunde geben. Rechtzeitiges Kommen ist dabei für alle Autogrammjäger sinnvoll.