Heute hebt der FC Red Bull Salzburg mittags Richtung
Wilna ab, wo am nächsten Tag das Rückspiel im Europa League Play-off
gegen Schalgiris Vilnius stattfinden wird.

Im Austria Airlines-Charterflug, der um 13:00 Uhr von Salzburg aus nach Litauen startet, sind neben der Mannschaft (18 Spieler), dem Trainer- und Betreuerteam sowie den offiziellen Vertretern des Klubs auch Medienvertreter und Fans und  (insgesamt rund 100 Personen) mit an Bord.

In jedem Fall nicht mit dabei sind die Verletzten Fränky Schiemer, Eddie Gustafsson, Valentino Lazaro, Issac Vorsah und Christian Schwegler. Die konkreten Kaderentscheidungen für das Match gegen VMFD Zalgiris trifft Roger Schmidt nach den kommenden beiden Trainingseinheiten auf Salzburger Boden am Dienstag bzw. Mittwoch.

Am Mittwochabend lernen die Roten Bullen dann beim Training (19:00 Uhr MESZ bzw. 20:00 Uhr Ortszeit) erstmals den Kunstrasen im LFF-Stadion (ehemals Vetra-Stadion, Fassungsvermögen max. 5.500 Zuschauer) kennen. Dort geht es am Donnerstag ab 20.30 Uhr (live auf ORF 1 in Konferenzschaltung mit dem Pasching-Spiel; Schiedsrichter Fredy Fautrel, Frankreich) nicht nur darum, den Aufstieg in die Gruppenphase der UEFA Europa League zu fixieren.

Das Ziel definiert Trainer Roger Schmidt ganz klar: „Trotz der guten Ausgangsposition wollen wir auch in Wilna nichts dem Zufall überlassen. Unser Anspruch ist es, auch im Rückspiel dominant aufzutreten und das Spiel zu gewinnen. Darauf zielt unsere Arbeit in den nächsten Tagen ab. Erst danach denken wir an das Bundesliga-Spiel gegen Rapid Wien“.
Auch für Kevin Kampl ist die Zielsetzung eindeutig: „Wir wollen ein gutes Spiel machen, gewinnen und uns ohne Probleme für die Gruppenphase qualifizieren. Und erst dann freuen wir uns auf das Spiel gegen Rapid, wo hoffentlich viele Fans in der Red Bull Arena mit dabei sein werden“.


Dichtes Programm am Freitag
Am Tag nach dem Spiel erwartet den FC Red Bull Salzburg dann ein dichtes Programm. Während Teammanager Mark Lang direkt nach Nyon (Schweiz) zur UEFA-Auslosung der Europa League-Gruppenphase fliegt, kehrt die Mannschaft nach Salzburg zurück (Ankunft  um 12:50 Uhr) und macht sich anschließend direkt auf den Weg zum Training nach Taxham.
Im Anschluss daran erfolgt dann um 16:00 Uhr (live auf FanTV) eine Pressekonferenz, in der es neben der Europa League-Auslosung auch um das anstehende Bundesliga-Spiel gegen den SK Rapid Wien geht.


Public Viewing im Bulls Corner
Für alle Fans in Salzburg gibt es am Donnerstag ab 20:15 Uhr im Bulls Corner bzw. im VIP-Raum der Red Bull Arena (freier Zugang) ein Public Viewing, wo die ORF-Übertragung u.a. auch auf einer Großleinwand gezeigt wird.