Brasilianer wechselt zum vierfachen Meister der Chinese Super League

Alan Douglas Borges de Carvalho verlässt den FC Red Bull Salzburg und wechselt zum chinesischen Erstliga-Klub Guangzhou Evergrande Taobao, bei dem der ehemalige italienische Weltmeistercoach Marcello Lippi als Technischer Direktor fungiert.

Vertreter von Guangzhou haben den brasilianischen Stürmer schon seit längerer Zeit beobachtet, die Verhandlungen zu dem Transfer laufen seit Ende Dezember 2014 und wurden jetzt zum Abschluss gebracht.

Alan kam im Sommer 2010 zum FC Red Bull Salzburg und absolvierte insgesamt 129 Pflichtspiele für die Roten Bullen in denen er 93 Tore erzielte und 38 Assists leistete. Mit dem FC Red Bull Salzburg wurde er jeweils zweimal österreichischer Meister und Cupsieger.

Ralf Rangnick: „In einem persönlichen Gespräch hat mir Alan mitgeteilt, dass er das außergewöhnliche Angebot von Guangzhou Evergrande unbedingt annehmen möchte. Nach konstruktiven Verhandlungen mit dem chinesischen Klub konnten wir eine Einigung erzielen und haben daher dem Wechselwunsch von Alan entsprochen. Wir wünschen ihm bei seiner neuen Aufgabe alles Gute und viel Erfolg.“

Der FC Red Bull Salzburg wünscht Alan auf seinem weiteren Karriereweg viel Erfolg und Gesundheit!