Adi Hütter beobachtet morgen den Gegner in Schweden. Die Mannschaft hat zwei Tage frei bekommen, um sich für das ganz große Etappenziel in der heurigen Saison noch einmal Energie zu holen.

Trainer Adi Hütter und Video-Analyst Richard Kitzbichler werden morgen nach Schweden aufbrechen, um den Champions League Play-off Gegner Malmö FF bei dessen morgigem Heimspiel gegen Örebro SK genauestens unter die Lupe zu nehmen. Derzeit liegt Malmö FF nach 18 Spieltagen in der schwedischen Meisterschaft an erster Stelle. Die „Himmelblauen“, wie sie in ihrer Heimat genannt werden, sind schwedischer Rekordmeister (17 Meistertitel), 14-facher Pokalsieger und somit eine ebenso erfolgsverwöhnte Truppe, die sich, wie auch der FC Red Bull Salzburg, nach der ersten Teilnahme an der Champions League sehn1. Hütter will sich deshalb vor Ort ein Bild machen und den Gegner live beobachten.

Die Roten Bullen hatten in der Zwischenzeit zwei Tage frei. Ein hochverdienter „Kurzzeit-Durchschnaufer“ für die Spieler, denn in den letzten acht Wochen gab es bis dato nur drei freie Tage.
Die
harte Arbeit hat sich aber mehr als bezahlt gemacht und die scharfe Gangart wird auch in den nächsten Wochen und Monaten beibehalten. Die Roten Bullen sind heiß, denn die Champions League Play-off Runde ist die letzte Hürde vor dem ganz großen Ziel. Daher wollen Trainer und Mannschaft umso mehr an einem Strang ziehen und nichts dem Zufall überlassen.

Alan und Lazaro haben sich am Sonntag beim Salzburg-Derby verletzt. Youngster Lazaro kann trotz eines Fingerbruchs, aber dank einer Spezialschiene normal trainieren. Unglücklicher traf es leider Alan, der wegen eines Mittelhandbruchs operiert werden musste. Erst die Operation und deren Verlauf werden Aufschluss darüber geben können, wie lange der Brasilianer ausfällt. In den Mittelhandknochen wurde eine Platte implantiert, die den Heilungsverlauf beschleunigen und die Knochen stabilisieren soll.

Für das Champions League Play-Off Spiel am kommenden Dienstag, den 19. August in Salzburg wurden bereits rund 16.000 Karten im Vorverkauf ausgegeben, daher steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich unsere Mannschaft auf ein „volles Haus“ in der Red Bull Arena bei diesem so wichtigen Match freuen dürfen.
 

Gemeinsam einen Schritt näher zum ganz großen Ziel. Zusammen mit unseren Fans!

Alle Abonnenten genießen einen Preisvorteil von 10% auf ihr Ticket und haben bis einschließlich Donnerstag, den 14. August 2014 um 18:00 Uhr Vorkaufsrecht auf ihren ABO-Platz. Alle bereits im Online-Ticket-Shop registrierten Abonnenten können auf ihr Ticket unter der Rubrik "Mein Bereich" zugreifen und via Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlen. Bei diesem Vorgang können lediglich die ABO-Plätze gebucht werden.

Premium-Abonnenten
Alle Premium-Abonnenten genießen wie immer einen besonderen Service und haben das Spiel automatisch auf ihrer ABOCARD freigeschalten – der Betrag wird automatisch inkl. 20% Ermäßigung vom Konto abgezogen.

Alle weiteren Ticket-Informationen findet ihr hier!