Jungbullen treffen morgen im Viertelfinale auf die „Kollegen“ aus Brasilien. Ein Ausrufezeichen setzte die Truppe des englischen Meisters Manchester City

THE NEXT GENERATION TROPHY 2014,
Akademie Liefering, 14. - 16. August 2014, Ergebnisse Tag 1:


Vorrundengruppe A
Red Bull Salzburg - FC Basel 3:0 (1:0). Tore: Raphael Clement, Monti, Burgstaller.
Red Bull Salzburg - West African Football Academy 2:4 (1:3). Tore: Wolf, Aminu (Eigentor); Aggrey Duku 2, Aminu 2.
FC Basel - West African Football Academy 0:0.

Endstand Gruppe A: 1. West African Football Academy (4 Punkte), 2. FC Red Bull Salzburg (3), 3. Basel (1)

Vorrundengruppe B
Red Bull Brasil - FC Bayern München 2:1 (1:1). Tore: Gazal, Rodrigues; Wintzheimer.
Bayern München - Liverpool 3:1 (0:0). Tore: Shabani, Etner, Wintzheimer; Mcauley.
Red Bull Brasil - Liverpool 2:0 (1:0). Tore: Domingues, Paulina.

Endstand Gruppe B: 1. Red Bull Brasil (6 Punkte), 2. Bayern München (3), 3. Liverpool (0)

Vorrundengruppe C
RB Leipzig - Austria Wien 1:0 (0:0). Tor: Mert Yilmaz.
Austria Wien - Espanyol Barcelona 1:4 (1:1). Tore: Bazzi; Salvans Guimera, Brugue Ballerster, Lozano Vizuete, Herrera.
RB Leipzig - Espanyol Barcelona 1:2 (0:1). Tore: Minz; Lozano Vizuete, Herrera.

Endstand Gruppe C: 1. Espanyol Barcelona (6 Punkte), 2. RB Leipzig (3), 3. Austria Wien (0)

Vorrundengruppe D
Red Bull New York - Manchester City 1:3 (0:0). Tore: Marin; Campell 2, Diaz.
Manchester City - Borussia Dortmund 2:0 (2:0). Tore: Campell, Francis.
Red Bull New York - Borussia Dortmund 0:0

Endstand Gruppe D: 1. Manchester City (6 Punkte), 2. Red Bull New York (1), 3. Dortmund (1)

Auf dem Weg ins Semifinale warten die Brasilien-Brüder
Von so einem Start träumt jede Fußball-Mannschaft - egal in welchem Bewerb! Die Jungbullen nahmen sich die freundlichen Begrüßungsworte nach der feierlichen Eröffnung des Nachwuchsleiters Ernst Tanner vor dem international hochkarätigen U16-Turnier gleich zu Herzen, schlugen im Startmatch gegen FC Basel noch während der ersten Spielminute durch Raphael Clement zu. Der Vorjahreschamp aus der Schweiz war geschockt. Die Salzburger indes konnten ihr Offensivspiel sogar noch intensivieren. Randy Montie & Co vergaben aber vorerst eine höhere Führung. Montie gelang nach der Pause jedoch bald das erlösende 2:0. Innenverteidiger Burgstaller sorgte für den 3:0-Schlusspunkt.

Der Schwung aus der Eröffnungspartie konnte gegen die West African Football Academy – einem Kooperationsclub von Red Bull Soccer – jedoch nicht mitgenommen werden. Die Letsch-Truppe unterlag gegen eine technisch sehr starke Einheit 2:4, wurde hinter den Westafrikanern somit Zweiter. Im Viertelfinale heißt der Gegner heute ausgerechnet Red Bulll Brasil!  Die Brüder vom „Zuckerhut“ hatten in Gruppe B noch vor den Bayern und Liverpool Platz eins belegt, dabei nur ein Tor hinnehmen müssen. Es gibt einfach keine Next Generation Trophy, in der die Akademie-Kicker aus Südamerika nicht zu den Favoriten zu zählen sind.

Gruppe C war eine relativ klare Angelegenheit für die Gäste aus Spanien. Nur gegen RB Leipzig beim 2:1-Sieg musste Espanyol Barcelona zittern, obwohl die Rasenballer zum Schluss nur noch zu zehnt am Feld standen.

Makellos, um nicht zu sagen meisterlich, präsentierte sich auch ein Team von der „Fußball-Insel“. Manchester City – die Kampfmannschaft ist wie bei den Roten Bullen amtierender Champ –  bewies bei den Siegen gegen Red Bull New York und Borussia Dortmund kämpferisch wie spielerisch Klasse und besaß zudem die nötige Ruhe. Als Dortmund in Spiel zwei mit 0:2-Rückstand mit Vollgas aufs gegnerische Tor drückte, unterlief den Engländern nicht ein einziger grober Fehler. Red Bull New York reichte indes im letzten Spiel des Tages ein 0:0 gegen Dortmund, um als Zweiter ebenfalls die Gruppenphase zu erreichen. Mit etwas Glück: Denn wie die Deutschen kamen die US-Boys nur zu einem Punkt beim gleichen Torverhältnis, schossen aber ein Tor mehr.

THE NEXT GENERATION TROPHY 2014,
Programm für Freitag, 15. August, Red Bull Nachwuchsakademie Liefering


Viertelfinale 1 (10:00 Uhr): West African Football Academy - Bayern München
Viertelfinale 2 (10:00 Uhr): Red Bull Brasil – FC Red Bull Salzburg
Viertelfinale 3 (11:05 Uhr): Espanyol Barcelona - Red Bull New York
Viertelfinale 4 (11:05 Uhr): Manchester City - RB Leipzig
Semifinale 1 (Sieger der Viertelfinale 1 und 2): 16:05 Uhr
Semifinale 2 (Sieger der Viertelfinale 3 und 4): 17:10 Uhr

Spiele um die Plätze 5 bis 8, „Halbfinale“ ab 15:00 Uhr: Verlierer Viertelfinale 1 - Verlierer Viertelfinale 3 (15:00 Uhr), Verlierer Viertelfinale 2 - Verlierer Viertelfinale 4 (15:00 Uhr).

Spiele um die Plätze 9 bis 12, „Vorrunde“: FC Basel - Austria Wien (12:00 Uhr), Liverpool - Dortmund (12:00 Uhr), Austria Wien - Liverpool (18:25 Uhr), Dortmund - FC Basel (18:25 Uhr).