Die Youngsters zeigen auf!

David Atanga, Felipe Pires und Duje Caleta-Car - diese Namen sollte man sich jetzt schon merken.

Im Trainingszentrum Taxham geht es bei den Roten Bullen in der Mittagspause normalerweise eher ruhig zu. Seit Trainingsstart sorgen jedoch drei Youngsters vom FC Liefering für heitere Stimmung im Aufenthaltsraum.

David Atanga, Duje Caleta-Car und Felipe Pires trainieren seit Beginn der Vorbereitung mit der Kampfmannschaft unter Trainer Adi Hütter. Es ist kaum zu übersehen, dass sich die "Neuen" im Bullenstall so richtig wohlfühlen. Spätestens aber seit dem ersten Testspiel des FC Red Bull Salzburg gegen den FC Wacker Innsbruck am vergangenen Wochenende, ist klar: Diese Namen sollte man sich merken!

David Atanga strahlt übers ganze Gesicht, und sein Dauergrinsen ist so herrlich ansteckend, dass man gar nicht anders kann, als sich von seiner positiven Ausstrahlung mitreißen zu lassen. Der 18-jährige Ghanaer hat mit seinem Talent und Einsatz viele überrascht und ist auf dem besten Weg, eine der bemerkenswertesten Erfolgsgeschichten bei Red Bull Salzburg zu schreiben.

Mit 17 Jahren kam David von Ghana nach Salzburg und trainierte in der Akademie. Weil er keinen EU-Pass besitzt, war er aufgrund der FIFA-Bestimmungen bis zu seinem 18. Lebensjahr nicht spielberechtigt. Doch seine Leistungen im Training und bei Testspielen mit dem FC Liefering überzeugten nicht nur seinen Trainer Peter Zeidler, sondern auch FC Red Bull Salzburg-Trainer Adi Hütter: „Atanga hat einige Male mit der Kampfmannschaft mittrainiert. Er hat in meinen Augen großes Potenzial.“

Bei einem gut besuchten Testspiel in Hallein durfte er erstmals sein Talent in der Kampfmannschaft unter Beweis stellen. Schon nach wenigen Einsatzminuten ging ein wohlwollendes Raunen durch die Menge – immer dann, wenn David zu einem Sprint ansetzte. Aber der Youngster überzeugt nicht nur durch Schnelligkeit. Trotz seiner drahtigen Figur und seiner bemerkenswerten Ausdauer ist er auch in der Kraftkammer einer der Stärksten. Unter Trainer Adi Hütter soll das Ausnahmetalent nun auch seine spielerischen Fähigkeiten weiterentwickeln.

Der 19-jährige brasilianische Mittelfeldspieler Felipe Pires hat sich ebenfalls über starke Leistungen beim FC Liefering für die Kampfmannschaft empfohlen. In der Sky Go Ersten Liga kam er fast immer zum Einsatz und erzielte im Laufe der Herbstsaison 10 Tore und leistete 8 Assists.

Adi Hütter: „Felipe hat sich mit sehr guten Leistungen beim FC Liefering in den Fokus gespielt und sich einen Platz in der Kampfmannschaft verdient. Er ist wendig, sprintstark, technisch versiert und entspricht daher genau dem Spielertyp, den wir für unseren Spielstil brauchen.“

Dass der junge Brasilianer aber auch sehr selbstsicher und reflektiert ist, verriet er vor Kurzem im Interview auf redbulls.com.

Duje Caleta-Car ist im Vergleich dazu schon ein echter Routinier. Der 19-jährige Kroate hat bereits 16 Spiele in der Sky Go Ersten Liga absolviert und debütierte beim FC Red Bull Salzburg, für viele überraschend, gleich im Europa League-Heimspiel gegen Astra Guirgiu. Der 188 cm große, zweikampfstarke Innenverteidiger soll vor allem über Spielpraxis in der Bundesliga für höhere Aufgaben in der Kampfmannschaft aufgebaut werden.

Adi Hütter: „Duje hat schon einige Male bei uns trainiert und gegen Astra Giurgiu in der Europa League eine Topleistung geboten. Mit Konny Laimer und Benno Schmitz haben wir seit dem Sommer fünf junge Spieler vom FC Liefering in die Kampfmannschaft hochgezogen. Das ist aus meiner Sicht eine sehr erfreuliche Entwicklung.“

Wer am vergangenen Samstag keine Gelegenheit hatte das erste Testspiel in der Vorbereitung live zu verfolgen, kann sich hier das Spiel in unserer Zusammenfassung ansehen:
 

FC Red Bull Salzburg vs. FC Wacker Innsbruck