16 Einheiten und drei Testspiele | Lazaro auf dem Weg zurück

Nach rund sechsstündigem Flug hat das Team des FC Red Bull Salzburg gestern Abend die Zimmer im Mannschaftshotel Grand Heritage in Doha bezogen, ehe es um 20:30 Uhr noch zu einer Trainingseinheit auf den Rasenplatz gleich neben der Unterkunft ging.

Am heutigen Freitag stehen zwei weitere Trainings auf dem Programm. Der Schwerpunkt am Vormittag – in der Kraftkammer bzw. am Platz – lag im physischen Bereich. Am Nachmittag üben die 24 Feldspieler und die drei Torhüter (Anm.: Bis auf Sörensen sind alle fit) dann vorwiegend im spielerischen Bereich.

Topmotivierte Mannschaft
Die Bedingungen in der Aspire Academy sind den Roten Bullen ja bereits aus dem letzten Jahr bekannt und – nach wie vor – hervorragend: Ein geräumiges Hotel, ein perfekter Trainingsplatz (insgesamt gibt es elf davon) sowie weitere Trainingsbereiche wie Krafträume, Sport- oder Schwimmhalle stehen zur Verfügung.

Der erste Eindruck von Trainer Adi Hütter hier in Katar: „Ich sehe hier eine topmotivierte Mannschaft, die sich unter Topbedingungen vorbereiten kann. Das ist wichtig, weil wir insgesamt 16 intensive Trainingseinheiten und drei Testspiele am Plan haben.“

Einer dieser Topmotivierten ist Valentino Lazaro. Der 18-Jährige hat erst letzte Woche seinen Vertrag bei den Roten Bullen um viereinhalb Jahre verlängert: „Ich bin sehr froh, dass meine sportliche Zukunft geklärt und auch meine Muskelverletzung ausgeheilt ist. Damit kann ich mich voll und ganz auf die Vorbereitung konzentrieren und werde alles dafür tun, um einen Stammplatz zu ergattern. Außerdem mag ich die Sonne sehr gern, weshalb ich mich bei diesen Trainingsbedingungen ganz besonders wohlfühle.“

Testspiele neu
Aufgrund diverser Änderungen finden die Testspiele im Trainingscamp wie folgt statt:

Samstag, 24. Jänner 18:30 Uhr gegen Al Sayilia
Dienstag, 27. Jänner 18:30 Uhr gegen RB Leipzig
Samstag, 31. Jänner 18:30 Uhr Al Jaish
 

Vor dem Abflung in München