Die Stimmen von der Pressekonferenz | 24.000 Tickets für das Europa League-Heimspiel verkauft

Für Red Bull Salzburg geht es morgen um den Aufstieg ins Europa League-Achtelfinale. Trotz des schwierigen Gegners haben sich die Bullen im Hinspiel aber eine gute Ausgangslage erarbeitet.

Trainer Adi Hütter schonte im Meisterschaftsspiel gegen die SV Ried einen Großteil seiner Stammmannschaft, um Soriano und Co. vor dem wichtigsten Spiel des Jahres noch einmal die Möglichkeit zu geben, Energie und Kraft zu tanken sowie auch um mögliche weitere Ausfälle zu vermeiden.

Neben den Langzeitverletzten Isaac Vorsah und Asger Sörensen fehlt erneut auch Christoph Leitgeb wegen Problemen im Knie. Takumi Minamino – zuletzt angeschlagen – hat gestern bereits wieder mit der Mannschaft trainiert. Sein Einsatz bleibt jedoch fraglich. Ebenfalls nicht im Kader ist Stefan Ilsanker, der in Folge der Gelben Karte aus dem Hinspiel für das morgige Heimspiel gesperrt ist.

Die Roten Bullen werden morgen vor einer großartigen Kulisse in die Red Bull Arena einlaufen. Mehr als 23.000 Tickets sind bereits verkauft. Die Mannschaft freut sich über den starken Rückhalt ihrer Fans und auf die tatkräftige Unterstützung des Publikums: „Wir haben gegen Villarreal ein gutes Spiel gemacht, und das Resultat ist für das Rückspiel nicht schlecht. Da müssen wir noch einmal alles geben, brauchen viel Power und die Unterstützung der Fans“, betont Kapitän Soriano.

Und Martin Hinteregger ergänzt: „Wir haben in Villarreal gut gespielt, aber noch ein paar Fehler gemacht. Vor allem in der Defensive müssen wir konzentrierter sein. Offensiv sind wir ja immer für ein Tor gut. Wenn uns das gelingt, bin für Donnerstag optimistisch.“

Auch die Statistik beweist, dass Red Bull Salzburg in der Europa League zu Hause stark ist. In der laufenden Saison haben die Roten Bullen keines der fünf Heimspiele verloren (vier Siege, ein Remis) und kamen ungeschlagen (daheim und auswärts) bis ins Sechzehntelfinale.

Geleitet wird das morgige Spiel vom einem dänischen Schiedsrichterteam, unter der Leitung von Kenn Hansen.

Die Stimmen von der Pressekonferenz

Pressekonferenz vor Villarreal CF

Europa League-Euphorie in Salzburg

Die Hoffnung auf ein Weiterkommen in der Europa League lebt und ist sogar realistisch. Das wissen auch die Fans des FC Red Bull Salzburg. Mehr als 26.000 Anhänger werden morgen unser Team auf das Spielfeld begleitet.

Schnell noch Europa League-Tickets sichern!

Wer sich für das Europa League-Heimspiel gegen Villarreal noch Tickets sichern möchte, sollte schnell sein, denn der Ticketvorverkauf läuft auf Hochtouren. Die „Nordkurve“ ist bereits seit Wochen ausverkauft. Aktuell wurden im Vorverkauf 24.000 Tickets ausgegeben und vieles deutet darauf hin, dass das Europa League-Topspiel ausverkauft sein wird.

Jetzt noch rechtzeitig Tickets sichern – im Online-Ticket-Shop oder an unseren Vorverkaufsstellen (z. B. in allen Raiffeisenbanken in Stadt und Land Salzburg).

Wer jetzt noch ein Frühjahrsabo (8 Spiele zum Preis von 6 erleben) abschließt, bekommt sein Ticket für das Spiel gegen Villarreal CF um 30 % günstiger.