Unsere beiden sympathischen Neuzugänge im Interview auf FanTV

Im Trainingslager in Doha nutzte die Kollegen von FanTV die Zeit zwischen zwei Trainingseinheiten, um die beiden Neuzugänge Marco Djuricin und Takumi Minamino etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. 

Im Interview erzählt Marco Djuricin von seinen fußballerischen Wurzeln, seiner bewegten Jugend und der harten Schule bei Hertha BSC. Der sympathische Wiener fühlt sich sichtlich wohl in seinem neuen Verein und passt perfekt zu den Roten Bullen, aber seht und hört selbst!

Marco Djuricin ganz persönlich

Auch Takumi Minamino hat sich binnen kürzester Zeit bereits sehr gut ins Team integrieren können. Zwar ist die sprachliche Barriere für ihn noch eine Herausforderung, aber mit Hilfe seines Übersetzers, der ihn nicht nur zu Interviews begleitet, sondern auch bei allen Trainingseinheiten dabei ist, klappt die Verständigung schon sehr gut. Wie er sein neues Umfeld - im Training und abseits davon - erlebt, erzählt er uns via FanTV. 

Takumi Minamino ganz persönlich

Testspiel gegen Al Jaish

Morgen steht für den FC Red Bull Salzburg ein weiteres Testspiel auf dem Programm. Die Roten Bullen treffen um 18:30 Ortszeit (16:30 MEZ) auf den arabischen Erstligisten Al Jaish

Trainer Adi Hütter: "Wir haben hier in Doha sehr gut traininert und hart trainiert, natürlich sind die Spieler jetzt schon etwas müde. Nichtsdestotrotz werden wir morgen wieder mit vollem Einsatz spielen und erneut möglichst zwei unterschiedliche Garnituren pro Spielhälfte zum Einsatz bringen." 

Das Testspiel gibt es wieder einen Liveticker und eine Zusammenfassung auf FanTV.