Nach der Laufeinheit auf die Planai

Am Tag nach dem siegreichen Testspiel gegen Anschi Machatschkala (2:1) stand für die Roten Bullen am Vormittag ein weiteres Training am Programm. Statt auf dem Rasen der Schladminger Athletic Area fand stattdessen eine Laufeinheit entlang der Enns statt.

Die Roten Bullen auf der Planai
Am Nachmittag konnten Soriano, Gulacsi & Co dann in der Bergregion Schladming-Dachstein ein wenig durchatmen. Für Mannschaft und Betreuer ging es per Gondel auf die 1.825 Meter hoch gelegene Planai und zur Schafalm. Dort wurden steirische Schmankerl serviert, Teambuilding einmal anders (per Nagelbrett) absolviert und der Panoramablick auf den Dachstein genossen.
Morgen trainieren die Roten Bullen noch zwei Mal. Und am Freitag steht noch eine Übungseinheit am Programm, ehe es nach Salzburg retour und von dort gleich weiter nach Lustenau geht, wo am Samstag im Rahmen des 100 Jahre Austria Lustenau-Jubiläums gegen den 1. FC Kaiserslautern (20:00 Uhr) getestet wird.


Testspiel gegen den FC Ingolstadt
Zudem bestreitet der FC Red Bull Salzburg wenige Tage vor dem Start der tipico Bundesliga noch ein zusätzliches Testspiel. Die Roten Bullen treffen am Dienstag, den 15. Juli, ab 18:00 Uhr auf den deutschen Zweitliga-Klub FC Ingolstadt. Gespielt wird in Kufstein.