Rote Bullen im letzten Saisonheimspiel gegen RZ Pellets WAC | Bundesliga plant Meisterehrung | Kindertag mit freiem Eintritt bis 14 Jahre in der Red Bull Arena

Im letzten Heimspiel der tipico Bundesliga 2014/15 trifft der FC Red Bull Salzburg am kommenden Sonntag, den 24. Mai 2015, ab 17:45 Uhr daheim auf den RZ Pellets WAC. Der eigentliche Saisonhöhepunkt ist im Anschluss an das Spiel geplant.

Die Bundesliga bereitet alles für die mögliche Ehrung des Meisters der tipico Bundesliga vor. Doch zuvor heißt es für das Team von Trainer Adi Hütter, dass noch zumindest ein Punkt hermuss, um auch rechnerisch alles klarzumachen!

Dieses Spiel der vorletzten Bundesliga-Runde, bei der alle Begegnungen zeitgleich angepfiffen werden, wird von Schiedsrichter Dominik Ouschan geleitet.

  • Gegen den WAC haben sich die Roten Bullen bei den letzten Aufeinandertreffen recht schwergetan. Aus den drei Bundesliga-Duellen der laufenden Saison konnte das Team von Adi Hütter erst einen Punkt holen, zwei Spiele wurden (knapp) verloren.
  • Allerdings hat der FC Red Bull Salzburg die letzten fünf Heimspiele allesamt gewonnen.
  • Der RZ Pellets WAC hingegen ist auswärts seit elf Spielen sieglos und hat davon neun Partien verloren.
  • Der FC Red Bull Salzburg ist erst der zweite Klub in der Geschichte der Bundesliga, der zehn Jahre hintereinander auf Rang 1 oder 2 platziert war. Davor ist dies nur der Wiener Austria (zwischen 1977/78 und 1987/88 mit elf Platzierungen auf 1 oder 2) gelungen.
  • Der Klub steht vor seinem neunten Titel insgesamt, dem sechsten in der Ära von Red Bull.
  • Momentan hält die Salzburger Offensive bei 95 Treffern und könnte zu Saisonende die 100er-Marke knacken. Seit Gründung der tipico Bundesliga (1974/75) gelang das nur dem SK Rapid Wien (1985) und dem FC Red Bull Salzburg (2014).
  • Für André Ramalho, der nach der Saison in die deutsche Bundesliga zu Bayer 04 Leverkusen wechseln wird, ist es nach drei Jahren im Dress der Roten Bullen das letzte Heimspiel.
  • Der 23-jährige Brasilianer lief insgesamt 96 Mal für die Salzburger auf (24 EC, 62 BL, 10 Cup) und erzielte dabei acht Tore.


Ehrung für Jonatan Soriano als „Bester Spieler der Saison“

In jedem Fall erhält Jonatan Soriano, Kapitän der Roten Bullen und Führender der Torschützenwertung, aus den Händen von Bundesliga-Präsident Hans Rinner den Pokal als „Bester Spieler der Saison 2014/15“.

Zudem laufen die Vorbereitungen zur – nicht unwahrscheinlichen – Übergabe des brandneuen Meistertellers durch die Bundesliga an den FC Red Bull Salzburg. Und auch die Planungen für eine mögliche Meisterfeier am Vorplatz West der Red Bull Arena laufen.


Statements
Adi Hütter: „Auch wenn es irgendwo selbstverständlich zu sein scheint, mit einer Mannschaft wie Red Bull Salzburg Meister zu werden, ist das kein Selbstläufer. Die Red Bull-Ära ist zehn Jahre alt und es ist zum sechsten Mal gelungen, den Meistertitel zu holen. Das zeigt, dass es auch anderen Mannschaften in Österreich möglich ist, Meister zu werden. Auch wenn es rechnerisch noch möglich ist, uns den Titel zu nehmen, werden wir das nicht zulassen und am Sonntag gegen den WAC alles klarmachen.“

„Der WAC wird gegen uns genauso auftreten, wie in den vergangenen Partien auch. Ich erwarte die Kärntner sehr defensiv. Sie werden sehr kompakt stehen und die Räume engmachen und dann mit hohen langen Bällen versuchen, schnell nach vorne zu kommen sowie in den Kontern ihr Heil suchen. Und in den Standards sind sie ebenfalls sehr gefährlich. Wir müssen darauf reagieren, müssen sie sehr aktiv beschäftigen und zu Fehlern zwingen.“

„Das Entscheidende für die nächsten zwei Wochen wird sein, nochmals die Konzentration und Spannung hochzuhalten. Man hat auch in den letzten Spielen gesehen, dass wir den Sieg unbedingt wollten. Aber vielleicht hat da auch ein bisschen der Druck dazu beigetragen, dass es uns nicht ganz gelungen ist.“

André Ramalho: „Für uns ist jedes Heimspiel wichtig. Aber für mich persönlich ist dieses Spiel gegen den WAC natürlich etwas ganz Besonderes, denn für mich ist es das letzte in der Red Bull Arena und ich hoffe, dass wir die drei Punkte holen werden.“

„Der WAC hat gegen uns ein paar gute Spiele gemacht, aber auch davon profitiert, dass wir nicht so gut gespielt haben, wie wir es eigentlich können. Diesmal müssen wir wieder alles geben. Wir haben noch Luft nach oben und wir müssen einfach konzentriert bleiben, dann wird dieses Spiel auch mit einem Sieg belohnt werden.“

„Ich durfte sehr lange ein Teil der Red Bull-Familie sein, war insgesamt sechs Jahre hier und habe sehr viele schöne Erinnerungen an diese Zeit. Ich habe hier sehr viel gelernt und bin dankbar für alles. Wir sind hier, um Titel zu gewinnen und je mehr umso besser. Es wäre natürlich schon sehr schön, meinen Abschied mit einem ‚Double-Double‘-Gewinn zu feiern.“


Personelles
Verletzt und deshalb nicht einsatzbereit sind derzeit Isaac Vorsah und Christoph Leitgeb (beide Knie). Der Einsatz von Christan Schwegler (Wade) und Andreas Ulmer (Adduktoren) ist fraglich.


Bundesliga-Spiele gegen den WAC
21.03.2015 RZ Pellets WAC – Red Bull Salzburg 3:2 (2:2)
28.11.2014 Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC 2:2 (0:1)
14.09.2014 RZ Pellets WAC – Red Bull Salzburg 1:0 (1:0)
11.05.2014 RZ Pellets WAC – Red Bull Salzburg 2:0 (1:0)
16.03.2014 Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC 5:0 (1:0)
04.12.2013 RZ Pellets WAC – Red Bull Salzburg 1:2 (0:0)
22.09.2013 Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC 2:2 (1:0)
20.04.2013 Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC 6:2 (2:2)
06.03.2013 RZ Pellets WAC – Red Bull Salzburg 1:1 (1:0)
20.10.2012 Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC 4:1 (2:0)
04.08.2012 RZ Pellets WAC – Red Bull Salzburg 0:2 (0:1)


Kindertag: Freier Eintritt und jede Menge Unterhaltung

Neben der möglichen Meisterfeier der Roten Bullen soll dieses letzte Heimspiel für die Kinder ein besonderes Highlight darstellen. Beim traditionellen Kindertag haben alle Kidz unter 14 Jahren freien Eintritt. Die kostenlosen Kinder-Tickets sind im Ticketing & Service Center und bei den Vorverkaufsstellen in der Red Bull Arena verfügbar (keine Online-Vergabe).

Zudem erwartet die jüngsten Fans rund um die Arena ab 14:45 Uhr ein umfangreiches Rahmenprogramm, u. a. mit

• Freestyle-Kickern,
• Einradfahrershow,
• Bolzkäfig- & Riesenwuzler-Turnieren,
• Bullenrodeo und Riesenrutsche,
• Erlebnisstand Zoo,
• Kinderschminken sowie
• Raiffeisen-Club-Stand & Hüpfburg.