Achten Heimsieg gegen Admira im Visier | Freier Eintritt für weibliche Fans

Im vorletzten Heimspiel der tipico Bundesliga 2014/15 trifft der FC Red Bull Salzburg am kommenden Samstag, den 9. Mai, ab 18:30 Uhr in der Red Bull Arena auf Admira Wacker Mödling.
Das Spiel wird von Schiedsrichter Stephan Klossner (Schweiz) geleitet.

  • Der FC Red Bull Salzburg gewann die letzten sieben Bundesliga-Spiele gegen den FC Admira Wacker Mödling in der Red Bull Arena. Gegen kein anderes Team haben die Salzburger so eine Serie zu verzeichnen.
  • Bei diesen sieben Erfolgen kassierten die Roten Bullen nie mehr als ein Gegentor, insgesamt waren es nur drei Treffer.
  • In den letzten sechs Pflichtspielen gelangen dem Team von Adi Hütter vier zu-Null-Erfolge.
  • Admira Wacker Mödling ist seit elf Auswärtsspielen sieglos, am längsten von allen aktuellen Klubs der tipico Bundesliga. In diesen elf Spielen erzielten die Südstädter fünf Treffer.
  • Dennoch sind die Niederösterreicher nicht zu unterschätzen. Sie gaben im Frühjahr 197 Schüsse ab – nur die Salzburger taten dies öfter (217).
  • Jonatan Soriano traf bereits 29-mal in dieser Saison und schickt sich deshalb an, die zweite Saison in Folge 30 oder mehr Tore in der Bundesliga zu erzielen. Das gelang bisher nur Hans Krankl (1976/77 und 1977/78) und Toni Polster (1985/86 und 1986/87).
  • Derzeit hält der Spanier bei 89 Toren. Ihm fehlt noch ein Treffer auf Steffen Hofmann (Rapid), dem aktuell erfolgreichsten Torschützen der tipico Bundesliga (90 Tore).
  • Valentino Lazaro feierte gegen Admira Wacker Mödling übrigens sein Bundesliga-Debüt – beim 5:0-Heimsieg am 03.11.2012. In diesem Spiel sah er auch seine erste Gelbe Karte.
  • Und sein erstes Tor in der tipico Bundesliga gelang dem 19-jährigen Mittelfeldspieler ebenso in einem Spiel gegen die Niederösterreicher (23.02.2014; RBS-ADM 6:1).

Statements

Adi Hütter:
„Meine Gedanken sind ganz klar bei unserem Spiel und bei unserer Aufgabe. Wenn dann das Spiel gegen die Admira vorbei ist, werde ich mir am Sonntag Altach gegen Rapid anschauen. In den letzten Wochen hat es sich ja gezeigt, dass unsere Mannschaft sehr fokussiert ist und dass wir unsere Hausaufgaben erledigen. Trotz allem ist es für mich im Heimspiel gegen Admira das Wichtigste, dass wir meisterlich auftreten und von der ersten Minute an zeigen, dass wir in knapp einem Monat österreichischer Meister sein wollen. Und deshalb gilt es in diesem Spiel, den Fans und der Damenwelt über 90 Minuten Powerfußball zu zeigen und hoch konzentriert zu bleiben.“

„Alle Mannschaften, die hinten stehen, kämpfen um jeden Zentimeter, kämpfen gegen den Abstieg und um ihre Existenz. Admira hat es ja im letzten Spiel gegen Ried gezeigt. Deshalb müssen wir, wie gesagt, sehr konzentriert sein. Wir werden nichts geschenkt bekommen.“

Peter Gulacsi: „Ich denke, unser Spiel hat sehr viel mit Konzentration zu tun. Wir haben von Anfang an immer sehr gut gespielt, doch dann sind individuelle Fehler dazugekommen. Und wenn das ein- oder zweimal im Spiel passiert, bekommst du Gegentore. Momentan spielen wir 90 Minuten lang hoch konzentriert, haben viel in der Defensive gearbeitet und versuchen, hinten so gut zu stehen, dass wir keine Gegentore mehr bekommen. Ich denke, wir müssen so bis zum Schluss weiterarbeiten.“

„Wir beschäftigen uns jetzt nicht mit dem Meistertitel, denn wir bereiten uns von Spiel zu Spiel vor und wollen uns so kurz vor dem Ende der Saison keinen Fehler mehr erlauben. Für uns ist es nur wichtig, eine gute Leistung auf dem Platz zu zeigen, daher wollen wir auch am Samstag wieder gewinnen.“

Personelles
Verletzt sind derzeit Isaac Vorsah (Knie) und Christoph Leitgeb (Knie). Der Einsatz von André Ramalho (Adduktoren) ist fraglich.

Die letzten Bundesliga-Spiele gegen Admira Wacker Mödling
04.03.2015 Admira Wacker Mödling - Red Bull Salzburg 1:4 (0:3)
01.11.2014 Red Bull Salzburg - Admira Wacker Mödling 2:0 (2:0)
16.08.2014 Admira Wacker Mödling - Red Bull Salzburg 0:3 (0:1)
19.04.2014 Admira Wacker Mödling - Red Bull Salzburg 2:3 (1:1)
23.02.2014 Red Bull Salzburg - Admira Wacker Mödling 6:1 (2:1)
10.11.2013 Admira Wacker Mödling - Red Bull Salzburg 3:1 (0:0)
25.08.2013 Red Bull Salzburg - Admira Wacker Mödling 1:0 (0:0)
04.05.2013 Red Bull Salzburg - Admira Wacker Mödling 2:1 (0:0)
13.03.2013 Admira Wacker Mödling - Red Bull Salzburg 1:1 (1:1)
03.11.2012 Red Bull Salzburg - Admira Wacker Mödling 5:0 (2:0)
18.08.2012 Admira Wacker Mödling - Red Bull Salzburg 4:4 (3:1)

 

Damentag in der Red Bull Arena


Bei diesem Match gegen Admira Wacker Mödling lädt der FC Red Bull Salzburg zum Damentag in die Red Bull Arena ein. Das heißt, es gibt freien Eintritt für alle weiblichen Stadionbesucher sowie ein speziell auf sie abgestimmtes, umfangreiches und unterhaltsames Rahmenprogramm:

Damen-Quiz unter dem Motto „Frauen & Fußball“
• Casino Salzburg Sektausschank & Roulette (Vorplatz WEST)
• Fanartikel des Tages – Damenkollektion 20 % vergünstigt
Damen Experten-Talk
• FitLine Sport- & Ernährungsberatung (Vorplatz WEST)
Verlosung einer FC RBS Nike Damenkollektion
10 % Damen-Ermäßigung auf VIP-Karten für Business Card-Besitzer
Seitenblicke Magazin für Red Bull Salzburg-Dauerkartenbesitzerinnen
 

Gruß an die Damenwelt