Cashpoint SCR Altach 2 - 2 FC Red Bull Salzburg

tipico Bundesliga, Runde 33. Cashpoint SCR Altach – FC Red Bull Salzburg 2:2 (1:1). Tore: Aigner (27., 75./Elfmeter); Berisha (1.), Sabitzer (87.)
 
Red Bull Salzburg erreichte heute in der 33. Runde der tipico Bundesliga im Ländle gegen Cashpoint SCR Altach ein mehr als verdientes 2:2 (1:1)-Remis, holte dabei in Unterzahl nach ungerechtfertigtem Ausschluss und Elfmeter einen Rückstand auf!


DIE MATCH-ANALYSE:
Die Roten Bullen starteten perfekt in diese Partie, lagen bereits nach 23 Sekunden durch einen Treffer von Berisha in Front. Nach einem Abseitstor von Djuricin (5.) riss aber der Faden bei den Salzburgern, die viele Fehlpasses im Aufbau machten, vor allem aber entscheidende Zweikämpfe verloren. Dadurch kam Altach stark auf und nach 27 Minuten durch Aigner auch zum Ausgleich. Die Vorarlberger drängten in der Folge vehement, hatten durch Bodul und Mahop auch weitere gute Möglichkeiten, konnten diese aber nicht nutzen. Dazu wurde ein Treffer von Aigner wegen Abseits kurz vor der Pause aberkannt. Nach dem Wechsel änderte sich vorerst am Spielverlauf wenig, Altach blieb optisch überlegen, ehe Salzburg nach rund einer Stunde wieder einen Gang zulegte. Negativer Höhepunkt war dann ein Elfergeschenk von Schiedsrichter Schüttengruber, der auch noch Hinteregger vom Platz stellte. Aigner verwandelte sicher zum 2:1 für Altach. Mit der Wut ob der Fehlentscheidungen drehten die Roten Bullen mit einem Mann weniger nochmals auf, wurden in der 87. Minute mit dem 2:2 durch Sabitzer auch belohnt, hätten sogar noch gewinnen können. Die Chancen durch Sabitzer und Minamino waren da …


DIE TABELLENSITUATION:
Red Bull Salzburg liegt nach dem heutigen Punktgewinn und vor dem morgigen Wiener Derby mit 68 Zählern 11 Punkte vor Rapid.

WAS MAN SONST NOCH WISSEN SOLLTE:

  • Neben Isaac Vorsah, Christoph Leitgeb und Massimo Bruno mussten die Roten Bullen heute auch auf Kapitän Jonatan Soriano verzichten, der sich im Training am Sprunggelenk verletzt hatte. Der Spanier war aber als Daumendrücker im Stadion. Für ihn kam Marco Djuricin in die Startelf.
  • Valon Berisha erzielte nach 23 Sekunden das drittschnellste Tor in dieser Bundesliga-Saison.


DIE STIMMEN NACH DEM SPIEL: 

Adi Hütter: „Wir hätten nach dem frühen 1:0 nachlegen müssen. Altach präsentierte sich dann sehr stark, hat uns das Leben schwer gemacht. Dazu haben wir viele Bälle zu schnell verloren und heute auch körperlich nicht frisch gewirkt. Aber nach dem ungerechtfertigten Elfmeter und dem ebensolchen Ausschluss haben wir gut zurückgekämpft, noch verdient den Ausgleich erzielt.“


Marcel Sabitzer: „Bis auf den Führungstreffer haben wir in der ersten Hälfte fast alles vermissen lassen. Da müssen wir uns heute an der eigenen Nase nehmen. Jeder, der die Szene vor dem Ausschluss und dem Elfmeter gesehen hat, soll sich sein eigenes Bild machen. Ich sage dazu nichts. Die Leistung war heute schlecht, dennoch haben wir einen Punkt erreicht.“

DATEN & FAKTEN:
Aufstellung: Gulacsi; Schmitz, Ilsanker, Hinteregger, Ulmer; Ramalho, Keita; Lazaro (68. Minamino), Berisha; Djuricin (68. Quaschner), Sabitzer.



Gelbe Karte – RBS:
Schwegler (75., Kritik)

Rote Karte – RBS: Hinteregger (73., Torraub)



Schiedsrichter: Manuel Schüttengruber



Zuschauer: 6.017



DIE HÖHEPUNKTE DES SPIELS:
Los geht’s im Schnabelholz …

… mit einem unfassbaren Auftakt! Keita mit dem Wechselpass auf Schmitz, dessen Flanke landet bei Berisha, der den Ball direkt mit dem Innenrist im Altacher Gehäuse versenkt – 1:0 für die Roten Bullen nach 23 Sekunden!

5. Minute, der Ball ist erneut im Tor der Hausherren. Doch der Treffer von Djuricin zählt wegen Abseits zu Recht nicht.

12. Minute, plötzlich die Ausgleichschance für Aigner nach dem ersten guten Angriff. Doch Hinteregger ist hellwach, bereinigt die Situation.

15. Minute: Hinteregger schickt Lazaro auf die Riese, Zech ist schneller am Ball.

21. Minute: Nach einer Lienhart-Flanke klärt Ilsanker per Flugkopfball vor Aigner.

22. Minute: Lazaro steckt durch auf Djuricin, der kommt aber nicht richtig an den Ball.

27. Minute, fast ein Eigentor von Ramalho, der nach einem Freistoß von Lienhart bei einem Abwehrversuch per Kopf seinen Torhüter prüft. Gulacsi wehrt mit einer Glanztat ins Toraus ab.

Die anschließende Ecke bringt den Ausgleich. Tajouri hoch in den Strafraum, Aigner springt am höchsten, trifft per Kopf zum 1:1 (27.).

40. Minute: Nach einem Solo von der Mittellinie spielt Djuricin den Pass auf Sabitzer, bekommt den Ball aber nicht mehr zurück, Zwischenbrugger fängt ihn ab.

41. Minute: Nach einer Ecke von Schmitz kommt Lazaro aus kurzer Distanz zum Abschluss, schießt über die Latte.

42. Minute: Bodul setzt sich gegen zwei Salzburger durch, trifft aus halbrechter Position nur das Außennetz.

43. Minute, die Chance für Mahop, Hinteregger rettet im letzten Moment.

45. Minute, Aigner überhebt nach einem weiten Pass Gulacsi, der Treffer zählt wegen Abseits nicht. Ganz knappe Entscheidung!

Halbzeit, Spielstand 1:1.

Kurz nach Wiederanpfiff kommt Lazaro nach einem Angriff über Keita an der Strafraumgrenze zum Ball, sein Abschluss fällt aber zu schwach aus (46.).

51. Minute: Keita muss nach einem Foul von Roth kurz behandelt werden.

56. Minute: Nach Fehlern von Schmitz und Ilsanker rettet Gulacsi vor Aigner.

57. Minute: Nach einem Zuspiel von Tajouri zieht Bodul halbrechts ab, Gulacsi auf dem Posten.

58. Minute: Sabitzer mit dem Abschluss, links am Tor vorbei.

60. Minute: Zwischenbrugger aus dem Hinterhalt, weit daneben.

63. Minute: Ramalho aus dem Hinterhalt, viel zu schwach, keine Probleme für Altach-Torhüter Kobras.

66. Minute: Djuricin setzt sich im Strafraum durch, Ortiz rettet mit einem guten Tackling.

71. Minute: Nach einem Freistoß von Tajouri aus halbrechter Position köpft Roth am rechten Pfosten vorbei.

73. Minute: Seeger düpiert Ilsanker, zieht in den Strafraum, wo ihn Hinteregger regelkonform vom Ball trennt. Doch Schiedsrichter Schüttengruber zeigt Hinteregger Rot und entscheidet auf Elfmeter, den Aigner sicher zum 2:1 verwandelt (75.) – krasse Fehlentscheidungen!

78. Minute, Riesenchance zum Ausgleich, doch Sabitzer scheitert nach Stanglpass von Schmitz an Kobras!

80. Minute, Chance für Minamino, wieder bleibt Kobras Sieger.

87. Minute, der Ausgleich! Torschütze Sabitzer, der einen Freistoß aus gut 25 Metern im linken Eck versenkt. Der Ball springt dabei kurz vor Kobras auf, der dann gar nicht gut aussieht.

89. Minute, ein Distanzschuss von Berisha geht klar am Tor vorbei.

91. Minute: Tolle Aktion von Minamino im Strafraum, Kobras rettet in höchster Not, wehrt blendend ab.

Der Schlusspfiff! Red Bull Salzburg holt in Unterzahl ein mehr als verdientes Remis in Altach!