SC Wiener Neustadt 0 - 2 FC Red Bull Salzburg

tipico Bundesliga, Runde 20. SC Wiener Neustadt - FC Red Bull Salzburg 0:2 (0:0). Tore: Soriano (50., 67.)
 
Red Bull Salzburg startete heute mit einem Sieg in die Frühjahrssaison. Die Hütter-Elf kam in der 20. Runde der tipico Bundesliga beim SC Wiener Neustadt zu einem verdienten 2:0 (0:0)-Sieg und feierte damit auch eine gelungene Generalprobe vor dem Europa League-Spiel am kommenden Donnerstag bei Villarreal.

DIE MATCH-ANALYSE:

Die Roten Bullen versuchten von Beginn an Tempo zu machen, standen sehr hoch, erspielten sich sofort eine klare Feldüberlegenheit und auch die eine oder andere Möglichkeit. Der letzte Pass fiel ab und an aber zu ungenau aus. Mitunter auch deshalb, weil die Hausherren sehr zweikampfstark waren, gut verteidigten und auch im Spiel nach vorne gute Ansätze zeigten. Salzburg beherrschte auch in der Folge das Geschehen, suchte immer wieder den Abschluss. Der wollte vorerst aber nicht gelingen. Die logische Folge war ein torloses 0:0 zur Halbzeit. Kurz nach der Pause ging der Tabellenführer aus einem Standard in Führung - Soriano verwertete einen Freistoß trocken (50.). Mit dem 1:0 im Rücken kontrollierten die Bullen ganz ruhig das Geschehen und spielten munter nach vorne. Nach einer sehenswerten Aktion sorgte Soriano in der 67. Minute mit dem 2:0 für die Vorentscheidung an diesem Abend. In der verbleibenden Spielzeit waren die Salzburger drückend überlegen, hatten Chancen in Hülle und Fülle und hätten auch noch höher gewinnen können.

DIE TABELLENSITUATION:

Tabellenführer Red Bull Salzburg hält nach dem Sieg in Wiener Neustadt nun bei 41 Punkten, liegt vor dem morgigen Schlager zwischen dem WAC und der Wiener Austria acht Zähler vor Altach.

WAS MAN SONST NOCH WISSEN SOLLTE:

  • Red Bull Salzburg musste heute auf Andre Ramalho (gesperrt) und Christoph Leitgeb (Knieprobleme) verzichten, Martin Hinteregger dagegen wurde rechtzeitig fit.
  • Takumi Minamino und Duje Caleta-Car feierten ihr Bundesliga-Debüt.
  • Dazu sind nicht weniger als 10 japanische Journalisten angereist.
  • Peter Gulacsi bestritt heute sein 50. Bundesligaspiel.
  • Mit seinem Doppelpack baute Jonatan Soriano seine Führung in der Torschützenliste aus, hält nun bereits bei 21 Treffern. Es waren dies seine Tore 80 und 81 in der Bundesliga. Alleine gegen die Niederösterreicher traf er 21 Mal.
  • Salzburg blieb heute zum siebenten Mal in Serie gegen Wiener Neustadt siegreich, ist gegen die Niederösterreicher nun schon seit 16 Partien ungeschlagen.


DIE STIMMEN NACH DEM SPIEL:
Adi Hütter: "Wir haben heute einen wichtigen Sieg gelandet, der über 90 Minuten gesehen auch verdient war. Was Jonatan Soriano betrifft, sagt die Statistik ja schon alles. Er ist aber nicht nur ein Goalgetter, sondern auch ein hervorragender Kapitän. Gegen Villarreal wird das ein ganz anderes Spiel, das ist ein ganz anderes Kaliber."

Marcel Sabitzer: "Auch wenn in der ersten Hälfte noch die Topchancen fehlten, haben wir das heute souverän gemeistert und für einen guten Auftakt im Jahr 2015 gesorgt."

Jonatan Soriano: "Das 0:0 zur Halbzeit war gefährlich. Doch nach der Pause war es dann besser. Mein erstes Tor war natürlich sehr wichtig. Am Ende war unser Sieg auch verdient. Diese drei Punkte sind sehr wichtig für unser Selbstvertrauen. Auch in Hinblick auf das Spiel gegen Villarreal."

DATEN & FAKTEN:
Aufstellung: Gulacsi; Schwegler, Caleta-Car, Hinteregger, Ulmer; Ilsanker, Keita; Minamino, Bruno; Soriano, Sabitzer.

Auswechslungen: Djuricin für Minamino (64.), Berisha für Soriano (81.), Lazaro für Sabitzer (85.)

Gelbe Karten - RBS: Ilsanker (56., Foul), Caleta-Car (79., Foul)

Schiedsrichter:
Harald Lechner

Zuschauer: 2.130

DIE HÖHEPUNKTE DES SPIELS:
Das erste Meisterschaftsspiel für die Roten Bullen im Frühjahr wird angepfiffen.

2. Minute, erste gute Aktion von Minamino. Er legt per Kopf ab auf Keita, der aber nicht richtig zum Schuss kommt.

4. Minute: Sabitzer versucht es aus der Distanz. Bei seinem Schuss aus rund 20 Metern hat Neustadt-Torhüter Vollnhofer keine Probleme.

10. Minute: Ein Freistoß von Sereinig aus großer Distanz verfehlt klar das Tor.

12. Minute: Keita mit dem hohen Pass auf Minamino. Dessen versuchtes Zuspiel auf Soriano fängt Sereinig ab.

17. Minute: Keita legt ab auf Ulmer, dessen Schuss aus halblinker Position geht am rechten Pfosten vorbei.

22. Minute: Neustadt erstmals gefährlich. Doch Ulmer kann nach einer Flanke von Rauter im letzten Moment klären.

28. Minute: Nach einem schnellen Angriff über mehrere Stationen fällt der Abschluss von Bruno zu schwach aus, Vollnhofer ohne Probleme.

30. Minute: Bruno auf Soriano, der versucht, Vollnhofer mit einem Lupfer zu bezwingen, doch der Neustädter Schlussmann passt auf und hält.

32. Minute: Minamino legt ab auf Keita, dessen Schuss von der Strafraumgrenze wird geblockt.

39. Minute: Keita rechts raus auf Sabitzer. Der zieht sofort ab, Vollnhofer hält.

Zweimal Bruno. Zuerst fällt sein Abschluss im Strafraum zu schwach aus (42.), dann schießt er nach Soriano-Zuspiel aus 16 Metern knapp über die Latte (43.)

Der Pausenpfiff. Noch keine Tore in Wiener Neustadt.

Weiter geht’s, beide Teams vorerst unverändert.

46. Minute: Dobras erzwingt nach einem Gestocher eine Ecke, die aber nichts einbringt.

50. Minute, das 1:0 für Red Bull Salzburg! Torschütze Soriano, der einen Freistoß knapp außerhalb des linken Strafraumecks unhaltbar im rechten Eck versenkt!

57. Minute: Entlastungsangriff der Hausherren. Hellquist in die Tiefe auf Rauter, doch Gulacsi passt auf und schnappt sich das Leder.

59. Minute: Keita bringt Soriano in Schussposition – der scheitert an Vollnhofer.

60. Minute: Sabitzer gewinnt nach Bruno-Zuspiel das Laufduell gegen Sereinig, schießt am langen Eck vorbei.

62. Minute: Keita nimmt aus rund 18 Metern Maß, über die Latte.

66. Minute: Ulmer zieht links in den Strafraum, sein Flanke fängt Vollnhofer herunter.

67. Minute, das 2:0 für die Roten Bullen – nach einer herrlichen Kombination! Djuricin in die Tiefe auf Bruno, der legt ab auf Soriano, der den Ball nur noch über die Linie drücken muss!

71. Minute: Nach Pass von Sabitzer fällt der Schuss von Soriano zu zentral aus, Vollnhofer kann abwehren.

72. Minute: Keita auf Sabitzer, wieder pariert Vollnhofer.

76. Minute, Riesenchance für Soriano. Er tanzt im Strafraum Denner aus, schießt dann aber ganz knapp am linken Pfosten vorbei.

79. Minute, guter Angriff von Wiener Neustadt. Doch Caleta-Car kann im letzten Moment gegen Osman Ali klären.

83. Minute: Nächste Topchance. Sabitzer auf Djuricin, der elegant mit der Ferse weiter auf Bruno, der aber den Ball nicht richtig trifft.

87. Minute: Freistoß Lazaro, Kopfball Hinteregger, zu zentral.

88. Minute: Schwegler auf Berisha, der knallt das Leder über die Latte.

Nach zwei Minuten Nachspielzeit ist Schluss, Red Bull Salzburg feiert einen verdienten 2:0-Sieg in Wiener Neustadt.