Wiener Neustadt, Villarreal und Ried | Ankick am Sonntag bereits um 14:00 Uhr

Nach den beiden Auswärtsspielen bei Wiener Neustadt und Villarreal vollenden die Roten Bullen am Wochenende den Auswärtsspiel-Hattrick. Der FC Red Bull Salzburg trifft am kommenden Sonntag, den 22. Februar, ab 14:00 Uhr (live auf Sky) auf die SV Josko Ried und will – einmal mehr – Auswärtsstärke beweisen.

  • Der FC Red Bull Salzburg hat nicht nur die letzten drei Auswärtsspiele gewonnen, sondern insgesamt in der laufenden Meisterschaft bereits zehn Matches in der Fremde gewinnen können.
  • Mit 22 Punkten haben die Roten Bullen auswärts mehr gepunktet als in Heimspielen (19).
  • Außerdem ist Red Bull Salzburg gegen die SV Josko Ried seit acht Spielen ungeschlagen, die letzten sechs Aufeinandertreffen wurden gewonnen.
  • Bei diesem Match gilt es für Soriano & Co. auch, den 150. Heimsieg der Rieder zu verhindern.
  • Aber Vorsicht: Das Team von Ex-Salzburg-Co-Trainer Oliver Glasner hat drei der letzten vier Heimbegegnungen für sich entschieden.
  • In Ried trafen die Salzburger 19 Mal auf die Innviertler, zehn Siege, drei Remis und sechs Niederlagen (Torverhältnis: 32:25) stehen zu Buche.
  • Weitere Zahlen zu Red Bull Salzburg vs. Ried: 9669:6280 Pässe gesamt; 71,3:60,4 % Passgenauigkeit; 5:0 Elfmeter; 4:0 Elfmetertore; 267:286 Flanken.
  • Schiedsrichter dieser Begegnung ist Gerhard Grobelnik. Unter seiner Leitung setzte es für die Roten Bullen in 26 Spielen drei Niederlagen (alle auswärts), zwei davon in der Keine Sorgen Arena.

Statements
Adi Hütter: „Heute gilt es für jene Spieler, die gestern gespielt haben, in erster Linie zu regenerieren. Der Rest wird ein Spielersatztraining absolvieren. Ab morgen werden wir uns dann auf das Spiel gegen Ried vorbereiten.“

„Weil das Match gegen Villarreal sehr intensiv war und von beiden Mannschaften mit sehr hohem Tempo geführt wurde, wird es so sein, dass ich am Sonntag dem einen oder anderen Spieler eine Pause geben werde.“

„Ich gehe davon aus, dass Ried ähnlich wie zuletzt auftreten wird. Ich erwarte eine Dreierkette mit einer Viererkette davor, Ried ist sicher sehr gut vorbereitetet. Wir müssen unsere Stärken einbringen und wollen mit frischen Kräften alles versuchen, um die drei Punkte zu holen.“

Martin Hinteregger: „Das Hinspiel gegen Villarreal ist für uns eigentlich schon abgehackt und wir konzentrieren uns auf Ried. Dort wird es für uns auch deshalb nicht einfach, weil Trainer Oliver Glasner unseren Spielstil ja sehr gut kennt. Aber wir wollen dort unbedingt gewinnen und unsere Erfolgsserie gegen die Rieder fortsetzen.“

Personelles:
Neben den Langzeitverletzten Asger Sörensen (Sprunggelenk) und Isaac Vorsah (Knie) ist auch der Einsatz von Takumi Minamino, auf Grund seiner Aduktorenverletzung  weiterhin fraglich.


Die letzten Bundesliga-Spiele gegen SV Josko Ried
18.10.2014 Red Bull Salzburg - SV Ried 4:2 (2:1)
02.08.2014 SV Ried - Red Bull Salzburg 0:2 (0:0)
04.05.2014 Red Bull Salzburg - SV Ried 4:0 (3:0)
08.03.2014 SV Ried - Red Bull Salzburg 1:3 (1:3)
01.12.2014 Red Bull Salzburg - SV Ried 4:0 (1:0)
15.09.2013 SV Ried - Red Bull Salzburg 0:5 (0:3)
23.05.2013 SV Ried - Red Bull Salzburg 2:2 (1:2)
16.03.2013 Red Bull Salzburg - SV Ried 2:2 (1:1)
24.11.2012 SV Ried - Red Bull Salzburg 3:1 (1:1)
15.09.2012 Red Bull Salzburg - SV Ried 1:1 (1:0)
21.04.2012 Red Bull Salzburg - SV Ried 2:0 (0:0)
26.02.2012 SV Ried - Red Bull Salzburg 0:1 (0:1)
29.10.2011 Red Bull Salzburg - SV Ried 1:1 (1:0)
14.08.2011 SV Ried - Red Bull Salzburg 1:3 (1:3)