Vor dem Rückspiel gegen Malmö FF

Trainer Adi Hütter und Tormann Peter Gulacsi bei der Pressekonferenz | Martin Hinteregger im Kader

Wenn über 1.000 Salzburger Fans heute in Südschweden eintreffen, erwartet sie in Malmö eine weltoffene, pulsierende und moderne Stadt, freundliche Menschen, eine atemberaubende weite und abwechslungsreiche Landschaft.

Die Eindrücke, die Trainer Adi Hütter und die Mannschaft vom Gastgeber beim gestrigen Training im Swedbank Stadion gewinnen konnten, sind sehr positiv. Das Stadion liegt sehr zentral und wird von malerischen Parks und historischen Gebäuden umgeben. Erbaut wurde die neue Heimstätte der „Himmelblauen“, wie der Malmö FF von seinen Fans genannt wird, erst vor wenigen Jahren. Überall findet man zahlreiche Erinnerungen von ruhmreichen Zeiten und ruhmreichen Spielern, wie Zlatan Ibrahimovic, der bei Malmö FF seine Fußball-Karriere begann.

Bei der gestrigen Pressekonferenz mit Trainer Adi Hütter und Peter Gulacsi waren aber die lange Tradition des Gastgebers und die junge Geschichte des FC Red Bull Salzburg kein Thema. Für beide Vereine geht es heute Abend um die Zukunft: „…und um dafür die Weichen zu stellen, müssen wir uns mit der Gegenwart beschäftigen“, antworteten Trainer Adi Hütter und Peter Gulacsi unisono auf die Frage, welche Konsequenzen die Nicht-Berücksichtigung von Sadio Mané im Kader auf das heutige Rückspiel habe.

Trotz der kurzfristigen Umstellung in der Kaderplanung ist Trainer Adi Hütter gelassen: „Wir beschäftigen uns sehr intensiv mit dem Gegner und haben uns gut vorbereitet. Wir wissen, dass Malmö mehr unter Druck steht als wir, denn sie müssen ein Tor schießen, um weiterzukommen. Wir werden unser gewohntes Spiel durchsetzen. Wir werden viele Torchancen herausspielen und im Abschluss konzentriert bleiben.“

Auch Peter Gulacsi ist zuversichtlich, dass die Roten Bullen heute Abend siegreich vom Platz gehen: „Wir sind bestens vorbereitet und perfekt aufeinander eingespielt und wir haben ja gute Alternativen an allen Positionen. Die Qualität des Kaders ändert sich dadurch nicht im Geringsten.“

Martin Hinteregger hat den Fitnesstest bestanden und wird heute im Kader stehen.

Die Vorfreude auf das Spiel und die Tatsache, dass über 1000 Fans nach Malmö kommen, um die Roten Bullen lautstark in die Champions League zu begleiten, überwiegt bei allen Beteiligten.