Testspiel | FC Red Bull Salzburg vs. FK Mlada Boleslav 0:1 (0:0) Tor: Jiri Skalak (78.)

3. TESTSPIEL | 2016
FC Red Bull Salzburg
VS. FK MLADA BOLESLAV

DATUM: Freitag, 29. Jänner 2016
ORT: Red Bull Fußball- & Eishockey-Akademie Liefering
ZUSCHAUER: 400
UHRZEIT: 17:00 Uhr
_____________________________

Am letzten Wochenende vor dem tipico Bundesliga-Start absolviert der FC Red Bull Salzburg gleich zwei Testspiele hintereinander.

Das erste davon verlieren die Roten Bullen gegen FK Mlada Boleslav, den Viertplatzierten der ersten tschechischen Liga, mit 0:1.

Den Treffer der Tschechen erzielte Jiri Skalak.

Das zweite Match findet morgen Samstag, den 30. Jänner 2016 um 14:00 Uhr vs. SV Sandhausen in der Red Bull Fußball- & Eishockey-Akademie statt.

Andreas Kollegger

DIE MATCH-ANALYSE

Das sehr junge Team des FC Red Bull Salzburg, bei dem Stefan Lainer mit 23 Jahren der „Routinier” am Rasen war, kam nach kurzer Anlaufzeit gut ins Spiel und hatte durch Lainer (6.), Bernardo (16.) und Asger Sörensen (57.) mindestens drei gute Möglichkeiten.

Bei einigen weiteren gefälligen Spielzügen fehlte es ein wenig an Präzision. Auf der Gegenseite kam die Salzburger Defensive vor der Pause nur einmal in Bedrängnis, Cican Stankovic konnte einen Schuss aus kurzer Distanz von Skalak abwehren.

Auch Milan Baros, den prominentesten Akteur der Tschechen, der u. a. 2004/05 mit dem FC Liverpool die UEFA Champions League gewinnen konnte, hatten die Salzburger gut im Griff.

Nach der Pause wurden die Tschechen gefährlicher und hatten einige Möglichkeiten zur Führung, die letztlich kurz vor dem Ende gelang. Davor waren es jedoch Smail Prevljak, mit einem Schuss an die Querlatte, und David Atanga, die schon für die Führung der Roten Bullen hätten sorgen können.

In einer insgesamt durchaus intensiven Partie sah Boleslav-Spieler Scuk kurz vor Schluss noch Rot wegen Kritik am Schiedsrichter.

STATEMENTS

Oscar Garcia: „Wenn man fünf klare Torchancen nicht verwertet, ist es gegen jeden Gegner schwer zu gewinnen. Körperlich hat unsere heute sehr junge Mannschaft gut mithalten können, allein beim Abschluss und dem letzten Pass müssen wir noch genauer sein.”

Stefan Lainer: „Auch wenn wir knapp verloren haben, war es insgesamt ein gutes Testspiel für uns. Aber natürlich ist es etwas ärgerlich, dass wir das Spiel noch aus der Hand gegeben haben. Vor allem vor der Pause hätten wir eine der guten Torchancen nutzen müssen.”

WAS MAN SONST NOCH WISSEN SOLLTE

  • Dies war das vorletzte Testspiel der Frühjahrsvorbereitung vor dem tipico BL-Auftakt 2016.
  • Rund 400 Zuschauer waren bei diesem Salzburger Vorbereitungsspiel in der Red Bull Fußball- & Eishockey-Akademie Liefering mit dabei.
  • Beim heutigen Testspiel standen 14 Spieler im Aufgebot der Roten Bullen, die auch allesamt zum Einsatz kamen. Die anderen Kaderspieler werden beim morgigen Test gegen den SV Sandhausen (14:00 Uhr, Red Bull Fußball- & Eishockey-Akademie Liefering) auflaufen.
  • Aufgrund von Verletzungen nicht einsatzbereit waren heute Christoph Leitgeb, Reinhold Yabo und Yordy Reyna (alle Knie) bzw. Omer Damari und Xaver Schlager (beide Adduktoren).
  • Prominentester Akteur beim tschechischen Erstligisten war Milan Baros. Der mittlerweile 34-Jährige gewann u. a. mit dem FC Liverpool die UEFA Champions League (2004/05).

AuFstellung & Auswechslungen

FC Red Bull Salzburg: Stankovic; Lainer, Upamecano, Sörensen, Schmitz; Lazaro, Bernardo, Pedro (72. Okugawa), Berisha; Oberlin, Prevljak (70. Atanga).