Valon Berisha stellt unser neues Teammitglied vor

Die Roten Bullen haben einen neuen fahrbaren Untersatz. Der neue Teambus, zur Verfügung gestellt von der Blaguss Reisen GmbH, ist nicht nur ein wahrer Hingucker, sondern auch ein echtes Hightech-Gefährt, mit dem unsere Spieler auf ihren Auswärtsfahrten sogar energieeffizient und umweltfreundlich unterwegs sind.

Der alte Teambus der Roten Bullen wurde nach zehn Jahren Dienstzeit in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Unser alter Bus hatte stolze 350.000 Kilometer auf dem Buckel und so einige Langstreckenfahrten unfallfrei und zuverlässig hinter sich gebracht. Lediglich einmal schwächelte der alte Herr:

Bezeichnenderweise auf der Heimfahrt von Düdelingen nach Salzburg hatten wir einen Kabelbrand. Zum Glück waren die Spieler mit dem Flugzeug heimgeflogen und wir hatten nur das Equipment im Bus transportiert, verriet uns Markus Preimel, der gemeinsam mit Bruder Florian seit vielen Jahren die Roten Bullen sicher zu jedem Auswärtsspiel chauffiert.

Die bisher weiteste Fahrt führte sie sogar bis nach Südspanien. Zwischenfälle gab es bis dato kaum. Eine der wenigen negativen Ausnahmen: In Malmö schlugen schwedische Fans die Windschutzscheibe des Busses, der vor dem Mannschaftshotel geparkt war, ein.

Dennoch sprachen einige Gründe dafür, den alten Bus „in Pension zu schicken“, hauptsächlich jedoch aus umwelttechnischen, ökonomischen und sicherheitstechnischen Aspekten. Am Komfort für unsere Spieler hat sich nichts verändert. Auch der alte Bus hatte schon viel Komfort zu bieten, allerdings haben wir vieles davon erst nachträglich adaptiert und eingebaut. Im neuen Bus waren nachträgliche Veränderungen nicht mehr nötig."

 

Valon Berisha stellt Euch unser neues Teammitglied vor!

Der neue Mannschaftsbus

Der brandneue SETRA S 517 HDH hat zwar 100 PS mehr, ist aber deutlich spritsparender und umweltbewusster als sein Vorgänger. Wir erfüllen jetzt die EU-Abgasnorm 6 und haben damit deutlich weniger CO2-Ausstoß. Das bedeutet theoretisch, dass man bei laufendem Motor die Hand an den Auspuff halten könnte, ohne dass diese dabei schwarz wird. Außerdem verfügt der SETRA über viele technische Neuerungen, unter anderem über einen Spur- und Abstand-Assistenten. Ein Spurassistent ist speziell dann von Vorteil, wenn wir auf einer Schneefahrbahn unterwegs sind und die Bodenmarkierungen nicht sichtbar sind.

Unsere Spieler haben den neuen Mannschaftsbus bereits eingeweiht und sind mit diesem schon seit Beginn der Frühjahrssaison auf Österreichs Straßen unterwegs. Heute wurde unser neues Teammitglied offiziell vom Geschäftsführer der Blaguss Reisen GmbH, Paul Blaguss, an FC Red Bull Salzburg-General Manager Jochen Sauer übergeben.

Paul Blaguss, Geschäftsführer der Blaguss Reisen GmbH

Es macht uns schon stolz, dass wir mit dem FC Red Bull Salzburg einen der erfolgreichsten Fußballvereine Österreichs als Partner gewinnen konnten und freuen uns, dass wir das Flaggschiff unserer Flotte heute an die Mannschaft offiziell übergeben dürfen. Wir haben vor eineinhalb Jahren erste Gespräche geführt und sind froh darüber, dass wir über die Kooperation mit der Red Bull Fußball- & Eishockey-Akademie und dem FC Liefering nun auch die Kampfmannschaft als Mobilitätspartner unterstützen dürfen.

Jochen Sauer, General Manager des FC Red Bull Salzburg:

Wir freuen uns sehr, dass die Kooperation mit unserem neuen Partner Blaguss auf diese Weise zustande gekommen ist. Blaguss hat viel Erfahrung im Mobilitätsservice-Bereich und chauffiert mehrere österreichische Bundesligavereine seit Jahren zuverlässig an ihr Ziel. Aus diesem Grund sind wir von einer erfolgreichen Zusammenarbeit für die Zukunft überzeugt.

WIR WÜNSCHEN UNSEREN ROTEN BULLEN GUTE REISE UND SICHERE FAHRT!