Brasilianer wechselt zu TSG 1899 Hoffenheim

Felipe Pires verlässt den FC Red Bull Salzburg und wechselt zum deutschen Bundesliga-Klub TSG 1899 Hoffenheim.

Der 20-jährige Brasilianer kam in der Winterpause 2014/15 vom FC Liefering zu den Roten Bullen und absolvierte seit diesem Zeitpunkt insgesamt 15 Pflichtspiele (in Bundesliga, Cup, CL-Qualifikation und Europa League).

Dabei gelangen Felipe Pires, der eine Verlängerung seines bis Sommer 2016 laufenden Vertrages in Salzburg abgelehnt hat, zwei Treffer – einer davon war die 2:0-Entscheidung im Samsung Cup-Finale gegen Austria Wien im vergangenen Mai.
 
Wir bedanken uns bei Felipe für seinen Einsatz im Dress der Roten Bullen und wünschen viel Erfolg und alles Gute auf dem weiteren Karriereweg!