Virtuelle Duelle in der Heimkabine | Leidenschaft & Emotionen pur inkl. Siegerehrung

So emotional KANN FIFA sein

Am 8. Dezember 2015 fanden ultimative FIFA-Duelle mit den Stars des FC Red Bull Salzburg statt. Austragungsort waren die heiligen Hallen der Red Bull Arena.

Das erste Aufeinandertreffen galt den Profis. Herauszufinden war, welcher FC Red Bull Salzburg-Spieler die besten FIFA-Skills besitzt. Als Gewinner des Turniers ging Valentino Lazaro hervor, der immer wieder Löcher in die Verteidigung seines Gegners Paulo Miranda riss und das Spiel mit einem verdienten 2:0-Sieg beendete. GRATULATION!

Video zum KABINENKICK Unserer Profis auf: REDBULL.COM

Im zweiten Durchgang zockten vier Fans mit den Fußballprofis gemeinsam, und das hieß vor allem eines: Emotionen pur!

FANS VS. PROFIS

Vier Fans hatten im Rahmen des FIFA 16-Kabinenkicks die Gelegenheit, mit und gegen die Fußballprofis des FC Red Bull Salzburg anzutreten – direkt in der Heimkabine.

Seht selbst, was dabei herauskam: RedBull.com

Nach einer exklusiven Stadionführung durch die Red Bull Arena war es so weit: Marijan, Andres, Dominik und Luigi trafen auf Soriano, Lazaro, Miranda und Caleta-Car, die sich beim FIFA 16 Kabinenkick nicht nur gegenseitig matchten, sondern auch ihren Fans stellten.

Jeweils ein Fan und ein Profi bildeten ein Team. Andres Torres durfte mit seinem Idol Soriano spielen. „Es ist ein super Gefühl, hier neben Soriano höchstpersönlich zu sitzen“, meinte Andres, selbst Halb-Spanier.

Dass Soriano seine Wurzeln in Barcelona hat, während er selbst ursprünglich aus Madrid kommt, tat der FIFA-Freundschaft keinen Abbruch.

Nach nur wenigen Minuten Spielzeit gingen die Emotionen hoch, schnell verschwammen die Grenzen zwischen Fan und Profi: Dass man da eigentlich gerade neben einem Fußballprofi saß, war jetzt völlig egal – es wurde gejubelt, eingeschlagen und gemeinsam protestiert. „Das gibt’s ja nicht!!!“

Der Klassiker durfte natürlich auch nicht fehlen: „Glüüück!“ – „Nein, gewollt!“.

Mehrere Partien voller Nervenkitzel und Gefühlsausbrüchen später stand das Gewinnerduo fest. Andres und sein Landsmann Jonatan Soriano machten nach einigen knappen Spielen das Rennen und gingen als Turniersieger vom Platz.

Luigi am Ende, auch wenn er nicht gewonnen hat: „Einfach ein unvergessliches Erlebnis! Danke für diese Möglichkeit.“