Freitag gegen SV Kapfenberg | Samstag beim Fussball-Fan-Tag am Red Bull Ring | Sonntag Beginn des Trainingslagers

Knapp eine Woche läuft das Mannschaftstraining des FC Red Bull Salzburg, und Trainer Peter Zeidler zieht eine erste, positive Zwischenbilanz: „Die bisherigen Einheiten waren schon sehr gut. Jetzt ist wichtig, dass die Teamspieler ins Training einsteigen und die Qualität noch weiter erhöhen. Martin Hinteregger und Naby Keita, die ab morgen wieder mit dabei sind, waren in der vergangenen Saison absolute Stammspieler und außerordentlich wichtig für die Mannschaft. Mit ihnen werden wir noch weiter zusammenwachsen.“


Ebenfalls froh ist der Coach der Roten Bullen darüber, dass Christoph Leitgeb ohne Einschränkungen mit dabei ist: „Er hat keine Schmerzen und kann voll trainieren.“

Die fünf FC Liefering-Spieler Michael Brandner, Hee Chang Hwang, Dimitri Oberlin, Masaya Okugawa und Daniel Raischl kehren wieder zu ihrer Mannschaft zurück. „Sie haben bei uns gut trainiert und einen positiven Eindruck hinterlassen“, so Zeidler.


SV KAPFENBERG erster Sparringspartner


Am kommenden Freitag geht es für die Salzburger in das erste Testspiel, Gegner dabei ist Erstligist SV Kapfenberg (19:00 Uhr, Aichfeldstadion Zeltweg). „Für uns ist es wichtig, dass wir gleich zu Beginn einen richtigen Gradmesser haben. Kapfenberg ist eine Profimannschaft, steht ebenfalls mitten in der Vorbereitung und wird uns sicher voll fordern. Wir haben sehr viele neue Spieler zu integrieren, wollen aber dennoch gleich von Beginn der Testspielserie an erfolgreich sein und guten Fußball abliefern“, so der Trainer.
 

Fußball-Fan-Tag am Red Bull Ring: Race & Grill

Am Samstag folgt dann, nach einem Vormittagstraining in Zeltweg, ein wenig Regeneration und Spaß beim Fußball-Fan-Tag am Red Bull Ring in Spielberg. Beim „Race & Grill“ sind Soriano, Ulmer, Yabo & Co. ab 13:00 Uhr im Einsatz, um sich beim Reifenwechseln, an der Torschusswand oder beim Gaberln Duelle mit den Fans zu liefern. Anschließend sind die Roten Bullen beim KTM X-Bow-Fahren mit dabei und geben auch fleißig Autogramme.

Weitere Infos unter Fußball-Fan-Tag am Red Bull Ring.


Trainingslager in Schladming


Im Anschluss geht es für das Team dann direkt weiter nach Schladming, wo die Mannschaft – wie schon in der vergangenen Saison – das Trainingslager aufschlagen und sieben Tage intensiv arbeiten wird. Die beim letzten Camp gebotenen Topbedingungen sind Grund genug, dass sich die Roten Bullen auch diesmal wieder am Trainingsgelände der Schladminger Athletic Area bzw. im Mannschaftshotel Falkensteiner auf die neue Saison vorbereiten werden.

26 Spieler (inkl. der drei Torhüter) sind mit dabei. Neben den Neuzugängen Airton, Omer Damari, Stefan Lainer, Paulo Miranda, Cican Stankovic und Reinhold Yabo ist auch Havard Nielsen, zuletzt Leihspieler bei Eintracht Braunschweig, Teil der Truppe. Zwölf Trainingseinheiten sowie ein Testspiel gegen den Premier League-Klub West Bromwich Albion (Mittwoch, 08. Juli, 19:00 Uhr) stehen dabei auf dem Programm, ehe es am Samstag aus dem Trainingslager dann direkt in die Red Bull Arena zum Audi quattro Cup presented by SalzburgerLand geht.

Personelles

Verletzt sind aktuell Christian Schwegler (Mittelfußknochenbruch), Valentino Lazaro (Muskelverletzung) und Smail Prevljak (Knöchelverletzung). Sie alle sind dennoch beim Trainingslager mit dabei und arbeiten individuell.

Yordy Reyna ist nach der Teilnahme mit Peru an der Copa America noch im Urlaub und steigt in rund zwei Wochen ins Mannschafstraining ein.