FC Salzburg vs. FK Zeljeznicar 4:0 (2:0). Torschützen: Oberlin (19.), Raischl (26.), Hödl (67.), Grabovac (75.)

UEFA Youth League | Runde 1 - Hinspiel
FC Salzburg vs. FK Željezničar

Datum: Mittwoch, 30. September 2015, 18:00 Uhr
Ort: Untersberg Arena
Zuschauer: 882
Schiedsrichter: 
Zbynek Proske (CZE)

Das Rückspiel findet am 14. Oktober 2015, um 20:00 Uhr in Sarajevo statt.
__________________________________________________________________________

Der FC Salzburg setzte sich im Hinspiel der ersten K.-o.-Runde der UEFA Youth League gegen den FK Zeljeznicar klar mit 4:0 (2:0) durch. Die Mannschaft von Thomas Letsch bot über die gesamte Spielzeit eine starke Leistung, dominierte den Gegner mit erfrischendem Offensivfußball und schuf sich eine exzellente Ausgangsposition für das Rückspiel am 14. Oktober in Sarajevo.

DIE MATCH-ANALYSE

Der FC Salzburg war von der ersten Minute an bemüht, das Spielgeschehen zu bestimmen und wurde bereits nach fünf Minuten durch einen Grabovac-Weitschuss beim Tormann der Gäste vorstellig. Die Salzburger standen kompakt und brachten die Bosnier mit temporeichen Vorstößen oftmals in Bedrängnis. Nach einem gefühlvollen Schlager-Heber in den Strafraum, den Alex Sobczyk per Kopf verlängerte, setzte sich Dimitri Oberlin durch und schob die Kugel zum 1:0 ins Tor. Die Mannschaft von Thomas Letsch war auch danach das klar bessere Team, kam durch Lorenz Grabovac zu noch einer tollen Möglichkeit, ehe Daniel Raischl nach einem Hödl-Corner die Kugel mit dem Kopf unhaltbar ins lange Eck beförderte (26.). Laimer & Co. agierten nach dem 2:0 weiterhin souverän und hätten nach einem Grabovac-Vorstoß über rechts die Führung fast noch ausgebaut. Schlussendlich ging es mit einem mehr als verdienten 2:0 in die Kabinen.

Die Salzburger kamen stark aus der Halbzeitpause und übernahmen sofort wieder die Kontrolle. Nach knapp einer Stunde hatten die Jungbullen Glück: Bartlomiej Zynel zeichnete sich bei einem Hiros-Schuss erstmals mit einer Glanzparade aus. Kurz darauf erhöhte der FC Salzburg auf 3:0. Der überragende Xaver Schlager mit dem idealen Zuspiel auf Marco Hödl, der den Ball mit links aus elf Metern unhaltbar in die Maschen knallte. Die Mannschaft von Thomas Letsch begeisterte die Zuschauer und erspielte sich Chancen im Minutentakt. Der Schweizer Oberlin scheiterte zweimal knapp, ehe der Stürmer auf Lorenz Grabovac querlegte. Der U19-Teamspieler versenkte das Spielgerät vom Sechzehner mit dem Innenrist im langen Eck zum 4:0 (75.). Die Partie war somit längst entschieden, aber die Hausherren wollten mehr. Die Gäste aus Bosnien-Herzegowina sahen in der Schlussphase kaum einen Ball, waren immer einen Schritt zu spät und wirkten bei einigen Aktionen in der Defensive komplett überfordert. Das Spielgeschehen spielte sich nur noch in der Hälfte des Gegners ab. Schlussendlich setzten sich die Jungbullen, die das Match aufgrund einer Schlager-Verletzung zu zehnt beenden mussten, bei ihrer internationalen Premiere gegen den Landesmeister aus Bosnien-Herzegowina klar mit 4:0 durch.

STATEMENTS

Thomas Letsch:

Ich bin absolut zufrieden. Es war eine beeindruckende Vorstellung von meiner Mannschaft, wie sie über 90 Minuten agiert hat. Wir haben von der ersten Minute an gezeigt, wie wir spielen wollen, haben den Gegner in der eigenen Hälfte festgeschnürt und ihm keine Räume gelassen. Wir haben unsere Leistung mit vier wunderschönen Toren gekrönt und uns eine super Ausgangsposition für das Rückspiel erarbeitet.

Konrad Laimer:

Es war ein äußerst gelungener Tag heute. Wir waren in allen Belangen die klar bessere Mannschaft. Unser Gegner hat sehr aggressiv gespielt, konnte unsere Vielzahl an Chancen aber nicht verhindern. Wir sind froh, dass wir die Partie schlussendlich mit 4:0 gewinnen konnten.
 

WAS MAN SONST NOCH WISSEN SOLLTE


  • Der Russe Dimitrii Skopintcev absolvierte seine achte UEFA Youth League-Partie – seine erste für Salzburg. Für alle anderen Akteure war es die Premiere in diesem internationalen U19-Bewerb.
  • Konrad Laimer führte den FC Salzburg heute als Kapitän auf Spielfeld.
  • Nach seinem Treffer in der Bundesliga und seinen Toren in der Ersten Liga traf Dimitri Oberlin nun auch im dritten unterschiedlichen Bewerb, der UEFA Youth League.
  • Besiktas Istanbul setzte sich auswärts gegen FK Aktobe mit 2:0 durch und schuf sich eine ideale Ausgangssituation für das Rückspiel. Der Sieger aus dieser Partie wartet auf den Aufsteiger des Spieles FC Salzburg vs. FK Zeljeznicar.
    Der FC Salzburg nimmt erstmals an der UEFA Youth League teil, die in ihre dritte Saison geht.

 

AUFSTELLUNG & AUSWECHSLUNGEN

FC Salzburg: Zynel - Ingolitsch, Raischl (79. Kaufmann), Gugganig, Skopintcev - Grabovac, Laimer, Schlager, Hödl (86. Heinicker) - Oberlin, Sobczyk (61. Berisha)

FK Željezničar: Cutahija - Cubara, Durakovic, Alihodzic (46. Dzuho) - Rizvanovic, Osmanokovic, Alesevic (61. Hajdarevic), Palic, Ajkunic - Mujagic, Hiros

GELBE KARTEN

Sobczyk (37.), Laimer (45.), Mujagic (60.), Ajkunic (88.)

ÜBER DIE UEFA YOUTH LEAGUE

Die UEFA Youth League geht in ihre dritte Saison und wurde heuer neben den UEFA Champions League-Teilnehmern um 32 Mannschaften aufgestockt. Erstmals nehmen die Jugendmeister der 32 höchstplatzierten Nationen der Koeffizientenrangliste 2014 teil – dies ist die gleiche Rangliste, die über die Teilnahme an der UEFA Champions League und der UEFA Europa League 2015/16 entschieden hat. Die Jungbullen steigen über diesen „Meisterweg“ in den internationalen U19-Bewerb ein.

Dabei kämpfen die Salzburger aufgrund des „Meisterweges“ in zwei K.-o.-Runden, die in Heim- & Auswärtsspielen ausgetragen werden, um einen der begehrten Play-off-Plätze. Die acht Teams, die sich über den Meisterweg durchsetzen, haben gegen die Mannschaften aus dem UEFA Champions League-Weg (zweitplatzierte Klubs aus der Gruppenphase) in einer einzigen Partie Heimrecht. Dadurch werden die letzten acht Achtelfinalisten ermittelt, die dann gegen die erstplatzierten Vereine aus dem UEFA Champions League-Weg antreten müssen.

Die K.-o.-Phase, angefangen mit dem Achtelfinale, wird ebenfalls in Einzelspielen ausgetragen. Das Halbfinale und das Finale finden im Colovray-Stadion in Nyon stand, ein Spiel um Platz drei wird es nicht geben.

UEFA Youth League: FC Salzburg vs. FK Zeljeznicar