Unser Abwehrchef hat den ersten Belastungstest unter Matchbedingungen bestanden

Trainer Peter Zeidler hatte in der Pressekonferenz am vergangenen Freitag erstmals auch wirklich gute Neuigkeiten in Bezug auf die Personalsituation der Roten Bullen zu berichten. Abwehrchef Martin Hinteregger konnte nach seiner verhältnismäßig langen Verletzungspause, schon vergangene Woche erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren und macht seither weiterhin gute Fortschritte. Im heutigen Testspiel gegen SpVgg Greuther Fürth wurde er in der ersten Halbzeit für eine erste Belastungsprobe unter Matchbedingungen eingesetzt und konnte diese schmerzfrei absolvieren.

In Absprache mit dem Trainer und dem medizinischen Betreuerteam wird in den kommenden Tagen entschieden, ob er für einen baldigen Einsatz in den nächsten Pflichspielen einsatzbereit ist.

Martin Hinteregger nach seinem ersten Kurzeinsatz:

Ich bin froh und zufrieden, dass ich endlich wieder spielen konnte. Natürlich habe ich die lange Pause noch ein wenig gespürt. Wichtig ist aber, dass mir die Verletzung keine Probleme mehr bereitet hat.

Dass unser Abwehrchef hart im Nehmen ist, hat Martin Hinteregger bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Doch auch bei einem zähen Burschen wie ihm brauchen eine Knieverletzung und eine schmerzhafte Bauchmuskelentzündung Zeit, um nachhaltig ausheilen zu können. Im Rehabilitations- und Aufbautraining stand für Martin sehr viel auf dem Spiel und er arbeitete akribisch an seinem Comeback – verständlicherweise auch in Hinblick auf seine baldige Rückkehr ins Nationalteam.   

Martin Hinteregger im Interview auf 12termann.at:

Ich hab mich im ersten Moment total gefreut. Dann habe ich mir natürlich auch gedacht: „Hmm, da könnte ich jetzt auch dabei sein.“ Das war sicherlich auch im Hinterkopf. Ich freue mich natürlich, dass sie gewonnen haben und der Druck weg ist. Es war eine riesen Erleichterung, auch für mich. Ich habe mich schon richtig gefreut.


ÖFB Samsung Cup-Tickets Vs. SV Josko Ried

Hol dir jetzt  deine TickETs fürs ÖFB Samsung Cup-AchtelfinalE!

FC RED BULL SALZBURG Vs. SV JOSKO RIED
Spieltermin: Dienstag, 27. Oktober 2015 ab 19:00 UHR
RED BULL ARENA 

Hinweise für den Ticketkauf

  • Verkaufsstart: DIENSTAG, 06.10.2015 ab 09:00 Uhr
  • Sämtliche Tickets sind im Vorverkauf kostengünstiger zu erwerben. Daher empfehlen wir einen frühzeitigen Kauf mit vielen Vorteilen – zumal MATCH-TICKET = KOSTENLOSE AN- & ABREISE mit Bus und Bahn aus dem gesamten Bundesland Salzburg.
  • Tickets sind erhältlich im Ticketing & Service Center der Red Bull Arena, in unseren Vorverkaufsstellen (z. B. in allen Raiffeisenbanken in Stadt und Land Salzburg) und im Online Ticket-Shop.
  • Alle Oberrang-DAUERKARTEN-Besitzer können für den Sonderpreis von EUR 5,– in den Unterrang wechseln.
  • Kinder-DAUERKARTEN haben FREIEN EINTRITT.

Details zu den Preisen findest du HIER.