Rote Bullen am Samstag beim Deutschlandsberger SC | #oefb #samsungcup

Der FC Red Bull Salzburg startet heute in die neue Fußballsaison. Ab 17:00 Uhr geht es in der ersten Runde des Samsung Cups gegen den steirischen Regionalliga-Klub SC Deutschlandsberg. Das Spiel im Deutschlandsberger Koralmstadion leitet Schiedsrichter Markus Hameter.

Für die Roten Bullen ist dies, inklusive der zwei Finalsiege der letzten beiden Saisonen, das 13. Auswärtsspiel in Serie. Klar ist dabei, dass der Salzburger Titelverteidiger zwar als Favorit, aber dennoch hoch konzentriert, in dieses Duell geht.

Wir bereiten uns auf ein schwieriges und intensives Match vor. Deutschlandsberg ist erstmals in seiner Geschichte in die Regionalliga aufgestiegen, ist euphorisch und wird uns sicherlich nichts schenken. Wir wissen, dass sie auf ihrem gewohnten Kunstrasen sehr heimstark sind, die letzte Heimniederlage ist schon sehr lange her“, so Trainer Peter Zeidler.

Auch Verteidiger Martin Hinteregger warnt:

Wir haben viele neue Spieler in unserer Mannschaft und stehen heute vor unserer ersten echten Bewährungsprobe. Wir dürfen das Spiel gegen Deutschlandsberg nicht auf die leichte Schulter nehmen und müssen voll dagegenhalten. Es wird ein heißes Match!“, meint der Verteidiger und spielt damit nicht nur auf die angesagten hohen Temperaturen an.

Die Vorbereitung der Roten Bullen auf das Cupspiel ist gewohnt professionell. So wurden mehrere Spiele der Steirer per Video analysiert und mit der Mannschaft besprochen. Die Anreise zum Spiel erfolgt, wie immer, bereits gestern.

Personelles

Verletzt sind aktuell Christian Schwegler (Mittelfußknochen), Valentino Lazaro (Oberschenkel), Airton (Adduktoren), Omer Damari (Knie) und Asger Sörensen (Adduktoren). Auch Reinhold Yabo fehlt aufgrund von Kniebeschwerden.

Yordy Reyna steht erst seit heute (Donnerstag) wieder im Mannschaftstraining, sein Einsatz ist daher noch kein Thema.

UNSER GEGNER

Der Deutschlandsberger SC ist erst heuer, als Meister der Landesliga Steiermark zusammen mit dem ATSV Stadl-Paura (OÖ) und dem Annabichler SV (K), in die Regionalliga Mitte aufgestiegen.

Der steirische Amateur-Fußballverein wurde im Jahr 1935 als DSC Deutschlandsberger Sportclub gegründet und umfasst neben der Kampfmannschaft und mehreren Jugendmannschaften auch ein Stocksportteam.

Trainer Jerko Grubisic hat einen 21-Mann-Kader (davon vier Legionäre), bei einem Altersdurchschnitt von 24,2 Jahren, zur Verfügung.

Die Heimstätte des DSC ist das Koralmstadion mit 2.000 Stehplätzen. Gespielt wird auf Kunstrasen.
 

Die weiteren Spieltermine

2. Runde: 22./23. September 2015
3. Runde: 27./28. Oktober 2015 (Achtelfinale)
Viertelfinale: 09./10. Februar 2016
Semifinale: 19./20. April 2016
Finale: 19.–22. Mai 2016 (abhängig von möglicher A-Team-EM-Vorbereitung)
 

Unsere Fans beim Cupfinale 2015 in Klagenfurt

ALLE SPIELTAGS-, ANREISE- & TICKETINFORMATIONEN UNSERES GASTGEBERS

HIER findet ihr alle Informationen rund um die  1. Runde im Samsung Cup beim Deutschlandsberger SC.