Meisterteller-Übergabe der Bundesliga nach Abpfiff | Kindertag & Meisterfeier 2016

Im letzten Bundesliga-Spiel der Saison 2015/16 trifft der FC Red Bull Salzburg HEUTE am 15. Mai 2016, ab 17:30 Uhr daheim auf den RZ Pellets WAC.Das Spiel wird – wie schon das letzte Aufeinandertreffen dieser beiden Teams in Wolfsberg – von Schiedsrichter Manuel Schüttengruber geleitet.

Außerdem sind Bundesliga-Präsident Hans Rinner sowie die beiden Bundesliga-Vorstände Christian Ebenbauer und Reinhard Herovits in der Red Bull Arena mit dabei, um direkt nach Spielschluss den alten und neuen Meister zu ehren.

Es erfolgt die offizielle Übergabe des Bundesliga-Meistertellers an den FC Red Bull Salzburg.

Zudem werden auch Naby Keita und Alexander Walke als „BESTER SPIELER DER SAISON“ bzw. „BESTER TORHÜTER DER SAISON“ geehrt.

Pressekonferenz vor RZ Pellets WAC

STATEMENTS

Oscar Garcia:

Obwohl viele gemeint haben, dass wir das Spiel nicht so ernst nehmen, haben wir bereits im letzten Spiel in Grödig gezeigt, dass wir über eine gute Mentalität verfügen und alles gewinnen wollen. Und wir werden auch am Sonntag professionell sein und alles dafür geben, um zu gewinnen.
Der WAC ist eine gute und kompakte Mannschaft, die genau weiß, was sie spielt. Wir konnten zuletzt in Wolfsberg nicht gegen sie gewinnen, obwohl sie lange Zeit nur zu zehnt waren.
Das Match am Sonntag ist für mich keine Generalprobe für das Cupfinale. Es kann sein, dass wir am Sonntag mit einem ganz anderen taktischen System spielen als am Donnerstag gegen die Admira. Ich vergleiche die beiden Spiele nicht miteinander.

Jochen Sauer:

Wir haben die Entscheidung, auf den Meisterstern zu verzichten, nicht aus dem Bauch heraus getroffen, sondern die Argumente sehr lange abgewogen. Aber wir wissen, dass es eine emotionale Geschichte ist, und man muss die Reaktion der Fans respektieren. Wir sind mit ihnen in Kontakt und haben, soweit es uns möglich ist, diese Entscheidungen erklären können. Ich glaube, wir sind in einem guten Dialog und haben positive Gespräche führen können.
Deshalb bin ich guter Hoffnung, dass die Meisterfeier so begangen wird, wie es die Mannschaft nach dieser Saison und diesen Leistungen verdient hat.

SPIELER-VERGLEICH: Paulo Miranda vs. Joachim Standfest

Quelle: bundesliga.at

Was man sonst noch wissen sollte

  • Der FC Red Bull Salzburg steht seit der 34. Runde als Meister fest und wird auch in der Heimtabelle (42 Punkte) das beste Team bleiben.
  • Bisher gab es nur eine einzige Heimniederlage, ein 1:2 in der 2. Runde gegen SK Rapid Wien.
  • Die Zuseher bekamen in der Red Bull Arena immer zumindest einen Salzburger Treffer zu sehen. Saisonübergreifend trafen die Roten Bullen in den letzten 23 Heimspielen.
  • Mit einem Treffer gegen den RZ Pellets WAC wäre es die erste Saison seit 2008/09, in der der FC Red Bull Salzburg in jedem Heimspiel trifft.
  • Des Weiteren haben die Roten Bullen nicht nur die meisten Tore (70) aller Teams erzielt, sondern auch die wenigsten (33) erhalten.
  • In der vergangenen Saison wurde der Meistertitel mit 73 Punkten eingefahren. Diese Marke kann mit einem Heimsieg über das Team von Heimo Pfeifenberger noch überboten werden.
  • Auffallend: Alle drei Saisonduelle mit den Kärntnern endeten unentschieden.
  • Der FC Red Bull Salzburg erzielte in dieser Saison drei Tore gegen den WAC – gegen jedes andere Team waren es mindestens sechs Stück.
  • Wenig überraschend stellt das Team von Trainer Heimo Pfeifenberger mit 35 Gegentoren die zweitbeste Defensive aller Bundesliga-Teams.

PersonALSITUATION

Nicht einsatzbereit sind Christoph Leitgeb, Reinhold Yabo, Smail Prevljak (alle Knie) und Asger Sörensen (Fußoperation).

Ebenfalls nicht mit dabei ist Jonatan Soriano (Muskelfaserriss in der Wade). Omer Damari fehlt aufgrund einer Adduktorenverletzung.

 

Die letzten Bundesliga-Spiele gegen RZ PELLETS WAC

 

12.03.2016 RZ Pellets WAC – FC Red Bull Salzburg 1:1 (1:0)

01.12.2015 FC Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC 1:1 (0:1)

19.09.2015 RZ Pellets WAC – FC Red Bull Salzburg 1:1 (1:0)

24.05.2015 FC Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC 3:0 (2:0)

21.03.2015 RZ Pellets WAC – FC Red Bull Salzburg 3:2 (2:2)

30.11.2014 FC Red Bull Salzburg – RZ Pellets WAC 2:2 (0:1)

14.09.2014 RZ Pellets WAC – FC Red Bull Salzburg 1:0 (1:0)

 

Kindertag in der Red Bull Arena

Freier Eintritt und jede Menge Unterhaltung! Zusätzlich zur Meisterfeier soll dieses letzte Saison-Heimspiel auch für Kinder ein ganz besonderes Highlight darstellen. Beim traditionellen Kindertag haben alle Kidz unter 14 Jahren freien Eintritt. Die kostenlosen Kinder-Tickets sind im Ticketing & Service Center und bei den Vorverkaufsstellen in der Red Bull Arena abzuholen (keine Online-Vergabe).

Zudem erwartet die jüngsten Fans rund um die Arena ab 14:30 Uhr ein umfangreiches Rahmenprogramm, u. a. mit einem Erlebnisstand vom Zoo Salzburg, Bungee Rund und Riesentrampolin, Bolzkäfig- und Riesenwuzlerturnier, Autogrammstunde mit Spielern des FC Red Bull Salzburg und vieles mehr.

Meisterfeier 2016

Nach der Bundesliga-Ehrung gehen die Meisterfeierlichkeiten auf dem Vorplatz WEST der Red Bull Arena weiter. Hier findet die grandiose Meisterfeier 2016 der Roten Bullen statt. Neben Live-Musik, den Highlights der Saison, der Wahl zum Tor des Jahres und dem Gratis-Bierausschank beim Stiegl-Bierbarometer tritt auch das gesamte Team der Roten Bullen nochmals auf die Bühne, um mit den Fans gemeinsam zu feiern.