Salzburger mit überragender Leistung zum nächsten internationalen Titelgewinn und nunmehr seit 25 Partien in Folge bei der Champions Trophy ungeschlagen

Alle Jahre wieder! Die Jungbullen, die bereits in den letzten drei Jahren den historischen Titel-Hattrick bei der international angesehenen U19 Champions Trophy – die Salzburger traten großteils mit Spielern des Jahrgangs 2000 an, waren somit fast zwei Jahrgänge jünger als die restlichen Teams – in Düsseldorf gewinnen konnten, setzten ihre Serie fort und sicherten sich einmal mehr den Titel bei einem hochklassig besetzten Nachwuchsturnier. Zudem sind die Mozartstädter seit nunmehr 25 Partien bei diesem Turnier en suite ungeschlagen – eine mehr als beeindruckende Bilanz. Nicolas Meister sicherte sich überdies die Torschützenkrone und wurde zum besten Stürmer des Turniers gewählt. Einziger Wermutstropfen war die schwere Verletzung von Dominik Stumberger, der sich einen Wadenbeinbruch zuzog.

Die Salzburger, die in Düsseldorf erstmals von Marco Rose gecoacht wurden, starteten ideal in das Osterturnier, setzten sich gleich gegen Fortuna Düsseldorf mit 2:0 durch, ehe die Jungbullen sich mit zwei torlosen Remis gegen die Japanische Hochschule und den FC Nordsjælland begnügen mussten. In der alles entscheidenden Partie in Gruppe 1 zeigten Meister & Co. ihre Klasse, feierten gegen den 1. FSV Mainz 05 einen klaren 4:2-Erfolg und qualifizierten sich souverän für das Halbfinale gegen den englischen Topklub Liverpool FC.

Im Halbfinale, in dem die Mozartstädter nach dem Führungstreffer clever agierten und zum Schluss eine Drangphase der Engländer mit Bravour überstanden, eliminierten die Jungbullen die „Reds“ mit 1:0, ehe man sich im Finale mit Borussia Mönchengladbach messen konnte – eine Neuauflage des Endspieles vor zwei Jahren. Dabei zeigten die Jungbullen gegen die Deutschen erneut eine äußerst starke Vorstellung. Sie waren während der gesamten Spieldauer das bessere Team, setzten sich schlussendlich verdient mit 2:0 durch und sicherten sich damit den vierten Turniersieg in Folge.

Ergebnisse

FC Red Bull Salzburg vs. Fortuna Düsseldorf; 2:0
FC Red Bull Salzburg vs. Japanische Hochschule; 0:0
FC Red Bull Salzburg vs.  FC Nordsjælland; 0:0
FC Red Bull Salzburg vs. 1. FSV Mainz 05; 4:2
FC Red Bull Salzburg vs. Liverpool FC; 1:0
FC Red Bull Salzburg v. Borussia Mönchengladbach; 2:0

STATEMENT

Marco Rose:

Die Art und Weise, wie sich meine junge Mannschaft bei diesem hochklassigen Turnier präsentiert hat, war extrem beeindruckend. Von der ersten bis zur letzten Partie haben wir in jeder Phase mehr als überzeugend agiert und uns den Titel absolut verdient. Wir können wirklich sehr stolz sein.