Sambisches Toptalent unterschreibt bis 2022

Patson Daka wechselt in der kommenden Sommertransferzeit zum FC Red Bull Salzburg und unterschreibt einen Vertrag, der über fünf Saisonen läuft.

Das 18-jährige Talent aus Sambia kommt von Kafue Celtic FC zu den Roten Bullen, war zuletzt aber bereits ein halbes Jahr Leihspieler beim FC Liefering (fünf Einsätze). Zudem kam der 1,85 m große Angreifer auch bei der erfolgreichen Salzburger UEFA Youth League-Mannschaft zum Einsatz, wo ihm sowohl im Halbfinale gegen den FC Barcelona als auch im Finale gegen Benfica Lissabon je ein Treffer gelang.

In seiner sambischen Heimat war Daka 2016 „Rookie of the Year“ und konnte beim U20 Afrika-Cup im Jänner 2017 überzeugen, wo er bester Torschütze und bester Spieler des Turniers wurde. Beim A-Nationalteam von Sambia war Patson Daka bisher 11 Mal mit dabei.

In Salzburg wird er vorerst als Kooperationsspieler für den FC Liefering spielen und sich Schritt für Schritt an die Kampfmannschaft der Roten Bullen heranarbeiten.

Christoph Freund, Sportdirektor der Roten Bullen, zu diesem Wechsel:

Mit der Verpflichtung von Patson Daka setzen wir unseren erfolgreichen Weg fort. Wir haben Patson über einen längeren Zeitraum genau beobachtet und sind davon überzeugt, dass er mit seiner Art und Weise Fußball zu spielen sehr gut zum FC Red Bull Salzburg passt. Wir freuen uns, dass wir mit Patson Daka ein weiteres großes Talent langfristig beim FC Red Bull Salzburg unter Vertrag nehmen konnten.

 

Igor und Patson Daka

INTERVIEW

Das Youth League-Finale in Nyon war sicher eine großartige Erfahrung für dich. Wie fühlt es sich an, wenn man derzeit zu den am meisten beachteten Nachwuchsspielern Europas zählt?

Die Youth League zu gewinnen ist ein unglaubliches Gefühl, das man, glaube ich, in Worten nicht beschreiben kann. Es ist nicht nur für mich etwas Außergewöhnliches, sondern auch für den gesamten Verein. Ich danke Gott, dass ich diese große Ehre und dieses Privileg erfahren durfte, mit unserem Team gemeinsam diese großartige Erfahrung machen zu dürfen. Ich bin erst am Anfang meiner Reise und es motiviert mich noch mehr, weiter hart an mir zu arbeiten. Dieser Sieg hat mir auch gezeigt, dass ich den richtigen Weg für meine weitere Karriere eingeschlagen habe. Ich freue mich auf meine Zukunft beim FC Red Bull Salzburg, und darauf, dass wir noch viele Titel gemeinsam gewinnen werden.

Nicht nur in Europa hast du derzeit schon einen beachtlichen Eindruck  hinterlassen, sondern auch in deiner Heimat Sambia. 2016 wurdest du zum Rookie of the Year gewählt. Ein große Ehre, oder?

Diese Auszeichnung hat für mich eine ganz besondere Bedeutung, denn das Jahr 2016 war für mich als Spieler sehr hart. Aber ich habe nicht aufgegeben, habe an mich geglaubt und hart an mir gearbeitet, und konnte mit meinen Toren meinem Team helfen. Diese Auszeichnung ist für mich also nicht nur eine Anerkennung für meinen Erfolg als Youngster, sondern auch eine Erinnerung daran, dass man nie aufgeben darf.

Warum hast du dich, trotz vermutlich vieler Angebote von namhaften Topklubs in Europa, doch entschieden, zum FC Red Bull Salzburg zu wechseln?

Ich war von Anfang an von der Philosophie des Klubs und der Spielweise, die hier praktiziert wird, überzeugt. Ich wusste gleich, dass ich mich hier sehr gut und schnell weiterentwickeln werde können, und ich hatte in den Gesprächen mit den Klubverantwortlichen und später mit den Trainern immer das Gefühl, dass man mich gerne hier haben möchte. Ich bin sehr glücklich, dass ich diese Entscheidung getroffen habe, denn es ist besser, als ich es mir je erträumen hätte können. Ich möchte alles tun, um das Vertrauen des Klubs in mich zurückzuzahlen.

Wie gefällt es dir bisher hier?

Salzburg gefällt mir wirklich sehr gut. Es ist ein wunderschöner Ort zum Leben. Mit dem Wetter hier hab ich noch ein bisschen Probleme, aber daran werde ich mich schon gewöhnen. (Lacht!)