UVB Vöcklamarkt – FC Red Bull Salzburg 1:0 (0:0) Tor: Brandl (78.)

Im ersten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison 2016/17 verliert der FC Red Bull Salzburg 0:1 beim OÖ-Liga-Klub UVB Vöcklamarkt, der am heutigen Freitag sein 70-jähriges Jubiläum feierte. Gegen das Team von Ex-Ried-Trainer Gerhard Schweitzer waren bei den Roten Bullen, die noch auf etliche (Team-)Spieler verzichten mussten, insgesamt vier Spieler der U18-Meistermannschaft der Red Bull Akademie mit dabei.

AuFstellungEN 

FC Red Bull Salzburg: Airton – Gölles, Upamecano (46. Miranda), Sörensen (46. Roguljic), Ulmer (46. Burgstaller) – Schlager (46. Laimer), Stumberger, Samassekou – Lainer, Djuricin (46. Oberlin), Meister (46. Reyna)

UVB Vöcklamarkt: Schober – Rohrstorfer (46. Brandl), Hofmeister, Rensch (85. Karrer), Laganda (81. Birglehner) – Löffler, Kirnbauer, Olivotto (46. M. Sammer), Höltschl (46. Javi Lujan Martin/85. Moises Aguiar), Gilhofer (68. S. Sammer) – Fröschl

GELBE KARTEN

FC Red Bull Salzburg: Gölles (58./Foul), Roguljic (63./Foul)

#UVBRBS - 13 Bilder

Andreas Kollegger

DIE MATCH-ANALYSE

Beide Mannschaften starteten sehr ambitioniert ins heutige Testspiel im Hausruckviertel. Die von Oscar Garcia im 4-3-3-System aufgestellte, blutjunge Mannschaft war dabei erwartungsgemäß vom Anpfiff weg die spielbestimmende Mannschaft und drängte den Gegner über weite Strecken tief in die eigene Hälfte. Einzig die Durchschlagskraft im vorderen Drittel fehlte zu Beginn der Partie noch. Djuricin mit einem Kopfball (14.) und Ulmer aus einem Freistoß (24.) fanden die größten Chancen vor. Diese blieben allerdings ungenutzt. Torlos ging es in die Kabinen.

Nach Wiederanpfiff entwickelte sich eine muntere Partie, die unsere Jungs weiterhin klar dominierten. Trotz des ambitionierten Auftrittes des OÖ-Ligisten spielten sich die Salzburger phasenweise Chancen im Minutentakt heraus (Roguljic/52., Reyna/53.). In Minute 79 hatten dann die Hausherren mehr Glück. Brandl bezwang Airton mit einem satten Schuss unter die Latte zum völlig überraschenden 1:0 für die UVB Vöcklamarkt.

In der letzten Viertelstunde starteten die Salzburger eine furiose Schlussoffensive, die jedoch leider nicht von Erfolg gekrönt war. Damit müssen die Mannen von Oscar Garcia im ersten Testspiel eine unglückliche Niederlage hinnehmen, wobei sich das Gesicht der Mannschaft schon am kommenden Dienstag beim nächsten Test mit den Neuverpflichtungen und den heute fehlenden Stammspielern um einiges verändern wird.    

Statements

Oscar Garcia

Man merkte, dass einige Spieler mehrere Trainings hinter sich hatten und andere noch weniger gut vorbereitet waren. Es war eine hervorragende Trainingseinheit für uns, da der Gegner sehr gut gespielt hat.

WAS MAN SONST NOCH WISSEN SOLLTE

  • Bei den Roten Bullen kamen heute mit Julian Gölles, Alexander Burgstaller, Nicolas Meister und Dominik Stumberger vier Spieler aus der eigenen U18 zum Einsatz.
  • Unser etatmäßiger Rechtsverteidiger Stefan Lainer bekleidete in der ersten Hälfte die Position des rechten Flügelstürmers.
  • Jonatan Soriano, Christian Schwegler, Christoph Leitgeb und Marc Rzatkowski waren auf dem Vöcklamarkter Kunstrasen nicht mit dabei.
  • Ebenfalls nicht zum Einsatz kamen Martin Hinteregger (noch mit dem ÖFB-Team in Frankreich), Valentino Lazaro, Munas Dabbur, Fredrik Gulbrandsen, Duje Caleta-Car, Takumi Minamino (alle erst seit gestern wieder im Training) bzw. Valon Berisha, Naby Keita und Hee Chan Hwang (alle noch im Urlaub).
  • Aufgrund von Verletzungen nicht zur Verfügung standen Reinhold Yabo, Smail Prevljak, Bernardo (alle Knie) und Alexander Walke (Wadenverletzung).
  • Unsere Jungs liefen heute erstmals in den Nike Home-Jerseys der neuen Saison 2016/17 ein. Aktuell stehen diese exklusiv unserer Mannschaft zur perfekten Vorbereitung auf die ersten Pflichtspiele zur Verfügung. Zur neuen Bundesliga-Saison sind die nagelneuen Trikots dann auch für euch im Bullshop und online unter http://fcrbs.club/RedBullShop erhältlich.