Rote Bullen gegen Olympique de Marseille, Vitoria SC und Konyaspor

Bereits zum siebenten Mal steht der FC Red Bull Salzburg mittlerweile in der Gruppenphase der UEFA Europa league. Die heutige Auslosung im Grimaldi Forum in Monaco hat den Roten Bullen, die aus Topf 1 gelost wurden, für die Gruppe I folgende Gegner beschert: Olympique De Marseille (FRA), Vitoria sC (POR) und KonyAspor (TUR) sind unsere Kontrahenten um den Aufstieg ins Sechzehntelfinale.

Die UEFA Europa League und der FC Red Bull Salzburg scheint eine Konstellation zu sein, die in der Vergangenheit schon oftmals prächtig funktioniert hat. Man kann getrost von unserem Bewerb sprechen, in dem wir aufgezeigt und für zahlreiche Meilensteine gesorgt haben.

#UnserBewerb

Bis dato sind wir der einzige Klub in Europa, dem es gelungen ist, die Gruppenphase zwei Mal ohne Punktverlust zu überstehen. Von den 46 absolvierten Partien konnten wir Salzburger stolze 24 gewinnen und in sieben Spielen remisieren. Dabei gelangen 75 Treffer – zwischenzeitlich hielt man auch den Rekord der meisten Tore in einer Gruppenphase (21). In zwei Saisonen stellten wir mit Jonny Soriano und Alan sogar jeweils den Torschützenkönig in unserem Bewerb. Mit acht Siegen en suite gelang die zweitlängste Serie in der UEFA Europa League, nur Atletico Madrid (15) konnte diesen Wert toppen. Demnach ist es logisch, dass wir uns auf die nächsten Wochen sowie die bevorstehenden Partien in der UEFA Europa League freuen und optimistisch sind, dass wir uns erneut erfolgreich in Europa präsentieren werden.

Die Gegner der Roten Bullen

Die heutige Auslosung im Grimaldi Forum in Monaco hat den Roten Bullen, die aus Topf 1 gelost wurden, für die Gruppe I diesmal folgende Gegner beschert:

Olympique DE Marseille (FRA/Topf 2)

Stadion: Stade Velodrome (67.394 Sitzplätze)
Trainer: Rudi Garcia
Tabelle: Letzte Saison Platz 5 in der Ligue 1, aktuell auf Rang 5 (nach 3 Runden)

Der internationale Topklub gewann 1993 die UEFA Champions League, ist 9-facher französischer Meister und 10-facher Cupsieger in Frankreich.

Vitoria SC (POR/Topf 3)

Stadion: Estadio Dom Afonso Henriques (29.865 Plätze)
Trainer: Armando Evangelista
Tabelle: Letzte Saison Platz 4 in Primeira Liga, aktuell auf Rang 11 (nach 3 Runden)

In den europäischen Wettbewerben war Vitoria elf Mal im UEFA-Pokal und ein Mal im Europapokal der Pokalsieger vertreten. Im UEFA-Pokal spielte Vitoria gegen Klubs wie den FC Barcelona, Ajax Amsterdam, Lazio Rom, FC Parma, Atlético Madrid, Borussia Mönchengladbach und Sparta Prag.

Konyaspor (TUR/Topf 4)

Stadion: Kony Büyüksehir Belediye Stadion (41.981 Sitzplätze)
Trainer: Mustafa Resit Akcay
Tabelle: Letzte Saison Platz 9 in Süper Lig, Cupsieger und Supercup-Sieger, aktuell auf Rang 5 (nach 2 Runden)

Konyaspor hatte seine erfolgreichste Erstligasaison 2015/16, als der Klub den dritten Tabellenplatz erreichte. Als weitere wichtige Erfolge sind der türkische Pokalsieg in der Spielzeit 2016/17 und der türkische Supercup-Sieg 2017 hervorzuheben.

Statements

Christoph Freund:

Wir haben eine spannende Gruppe mit durchaus starken Gegnern. Olympique Marseille ist dabei sicherlich das Zugpferd. Aber auch die anderen beiden Mannschaften, eine spielstarke Truppe aus Portugal und der türkische Cupsieger, sind bemerkenswert.

Marco Rose:

Wir haben unser Ziel erreicht und sind in die Gruppenphase aufstiegen. Wir haben mit Olympique Marseille einen klangvollen Namen bzw. einen europäischen Traditionsverein aus Frankreich, einen portugiesischen Klub und mit dem aktuellen türkischen Pokalsieger Konyaspor insgesamt sehr interessante Gegner zugelost bekommen. Wir freuen uns darauf, uns auf diesem Niveau mit diesen Vereinen auf internationalem Parkett messen zu dürfen.

Munas Dabbur:

Die Gruppenphase ist immer interessant, aber ich habe mir im Moment noch nicht allzu viele Gedanken darüber gemacht. Jetzt müssen wir uns ohnehin zuerst einmal auf unser Spiel am Sonntag konzentrieren. Danach haben wir genügend Zeit, um uns auf die drei Gegner vorzubereiten. Aber Olympique Marseille ist schon ein großer Name im europäischen Fußball.

SPIELTERMINE

14. September 2017, 21:05 Uhr         Vitoria SC – FC Red Bull Salzburg
28. September 2017, 19:00 Uhr         FC Red Bull Salzburg – Olympique de Marseille
19. Oktober 2017, 19:00 Uhr              Konyaspor – FC Red Bull Salzburg
02. November 2017, 21:05 Uhr          FC Red Bull Salzburg – Konyaspor
23. November 2017, 19:00 Uhr          FC Red Bull Salzburg – Vitoria SC
07. Dezember 2017, 21:05 Uhr          Olympique de Marseille – FC Red Bull Salzburg

Kartenvorverkauf ab 30. August

Der Kartenvorverkauf für die drei Heimspiele des FC Red Bull Salzburg in der Gruppenphase der UEFA Europa League beginnt am Mittwoch, den 30. August 2017.