Serienmeister am Sonntag im Schlager der Runde ab 16:30 Uhr beim SK Sturm Graz

Im Schlager der 6. Runde der Tipico Bundesliga trifft unsere Mannschaft am Sonntag, den 27. August 2017, ab 16:30 Uhr auswärts auf den SK Puntigamer Sturm Graz. Das Match in der Grazer Merkur Arena wird von Schiedsrichter Robert Schörgenhofer geleitet.

Das mit Spannung erwartete erste Saison-Aufeinandertreffen mit Sturm ist zugleich auch das direkte Duell um die Tabellenführung, denn um die Grazer an der Spitze abzulösen, brauchen wir lediglich einen Sieg. Freilich ist das leichter gesagt als getan! 

Pressekonferenz vor Sturm Graz

Trotz Doppelbelastung Voll auf kurs

Für beide Teams läuft es bisher in der Meisterschaft ganz nach Wunsch. Während die Mannschaft von Trainer Franco Foda bisher noch keinen Punkt abgegeben hat, mussten wir einzig und allein im Heimspiel gegen den Aufsteiger LASK die Punkte teilen. In der aktuellen Meisterschaft holte die Rose-Elf insgesamt 13 Zähler aus den ersten fünf Spielen, und das ist seit der Saison 2014/15 die beste Punkteausbeute. Damals waren es nach fünf Runden fünf Siege und damit 15 Punkte. In der vergangenen Saison konnten wir – nach Niederlagen in den ersten beiden Saisonduellen – die weiteren zwei Spiele gegen Sturm gewinnen. Interessant ist aber auch, dass in den letzten drei Aufeinandertreffen zwischen dem FC Red Bull Salzburg und dem SK Puntigamer Sturm Graz jeweils nur ein Tor fiel.

Mit Selbstvertrauen auf nach Graz

Die Serie unter Trainer Marco Rose hält an. Mittlerweile ist das Team im zwölften Spiel unter der Regie des 40-jährigen Deutschen ungeschlagen und hat – bei einem Torverhältnis von 35:5neun Siege und drei Remis zu verzeichnen.  Munas Dabbur kam in der laufenden Saison bei elf Pflichtspieleinsätzen für die Roten Bullen bereits auf fünf Tore und sechs Assists. Die Salzburger kassierten in dieser Saison der Tipico Bundesliga als einziges Team nie das erste Tor im Spiel. Die Grazer gewannen heuer bereits zweimal als einziges Team nach einem 0:1-Rückstand.

Marco Rose:

Sturm Graz ist gut in die Saison reingekommen, was dazu geführt hat, dass das Selbstvertrauen gestiegen ist. Mittlerweile sind sie insgesamt sehr stabil, sie verteidigen sehr gut und fleißig, haben aber auch gute Fußballer in ihren Reihen. Deswegen sind sie zu Recht dort, wo sie im Moment stehen. Für uns ist es eine spannende Aufgabe, wenn wir als Zweiter beim Ersten spielen. Wir können mit breiter Brust hinfahren, wollen erfolgreich sein und wissen aber auch, dass das eine schwierige Aufgabe ist.

Munas Dabbur:

Es wird sicher ein hartes und schwieriges Spiel bei Sturm, auf das wir uns bestmöglich vorbereiten müssen. Ein Erfolg ist wohl nur dann möglich, wenn wir alles geben und eine Topleistung abliefern.

Besonders viel Selbstvertrauen konnte zuletzt auch Munas Dabbur tanken, der zurzeit das Maß aller Dinge in unserer Offensive ist. Nicht nur, dass der Israeli mittlerweile seine Top-Torjägerqualitäten eindrucksvoll unter Beweis stellte, er war obendrein auch noch bei den besten Torchancen unserer Mannschaft, direkt oder indirekt beteiligt. Auch gegen Sturm Graz wird er daher sicher wieder eine tragende Rolle von seinem Trainer bekommen, der ihm, wie auch seine Teamkollegen von Beginn an das Vertrauen schenkte. Nun hat er endlich auch Meinungsbildner, Fans und Kritiker von sich überzeugen können.

Munas Dabbur:

In den letzten Spielen ist es bei uns und auch bei mir gut gelaufen, und ich freue mich, dass ich der Mannschaft helfen konnte. Ich fühle mich sehr wohl in Salzburg und habe auch viel Selbstvertrauen. Dafür arbeite ich aber hart und danke meinen Teamkollegen, dass sie mich dabei immer unterstützen.


Personalsituation

Nicht einsatzbereit sind Samuel Tetteh (Knie), Stefan Stangl (Oberschenkel) und Takumi Minamino (Knie). Paulo Miranda und Hee Chan Hwang (beide Knie) sind angeschlagen, ihr Einsatz ist fraglich.

Die letzten Bundesliga-spiele gegen STurm GraZ

09.04.2017 FC Red Bull Salzburg – SK Sturm Graz 1:0 (0:0)
11.12.2016 SK Sturm Graz – FC Red Bull Salzburg 0:1 (0:0)
02.10.2016 FC Red Bull Salzburg – SK Sturm Graz 0:1 (0:0)
23.07.2016 SK Sturm Graz – FC Red Bull Salzburg 3:1 (3:0)
07.05.2016 FC Red Bull Salzburg – SK Sturm Graz 1:1 (1:0)
02.03.2016 SK Sturm Graz – FC Red Bull Salzburg 0:0 (0:0)
22.11.2015 FC Red Bull Salzburg – SK Sturm Graz 3:1 (1:0)
30.08.2015 SK Sturm Graz – FC Red Bull Salzburg 2:3 (0:1)
20.05.2015 SK Sturm Graz – FC Red Bull Salzburg 0:0 (0:0)
15.03.2015 FC Red Bull Salzburg – SK Sturm Graz 2:1 (1:1)
23.11.2014 SK Sturm Graz – FC Red Bull Salzburg 1:2 (0:1)