Duell gegen Borussia Dortmund

Die heutige Auslosung bescherte uns einen absoluten Kracher als Gegner. Wir bekommen es im Achtelfinale der UEFA Europa League mit Borussia Dortmund zu tun und treffen dabei auf einen alten Bekannten. Der amtierende deutsche Pokalsieger kommt mit Peter Stöger am 15. März nach Salzburg, das Hinspiel findet eine Woche vorher am 8. März im Signal Iduna Park statt.

STIMMEN

Marco Rose:

Wir freuen uns darauf, denn es ist ein cooles Los und eine mächtige Aufgabe, der wir uns sehr gerne stellen. Ich denke schon, dass wir auch da unangenehm sein können. Ich habe schon selbst in Dortmund gespielt – ein unglaubliches Erlebnis. Das Wichtigste ist aber, dass wir uns immer wieder daran erinnern, wie wir dorthin gekommen sind. Dafür war viel und harte Arbeit notwendig. Dortmund ist in Deutschland neben Bayern München der Top-Verein, der auch in den letzten Jahren Titel gewinnen konnte und eine unglaubliche Fan-Basis hat. 85.000 Zuschauer machen schon was her.

Christoph Freund: 

Dortmund ist für uns ein absolutes Hammerlos, und ich glaube, dass wir uns diesen Gegner als gesamter Verein verdient haben. Die ersten internen Reaktionen haben schon gezeigt, dass sich alle bei uns darauf freuen. Das Duell Österreich gegen Deutschland birgt immer eine ganz besondere Brisanz in sich. Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der Saison. Es ist unglaublich beeindruckend, mit welcher Mentalität die Mannschaft auf dem Platz steht. Wir haben jetzt 17 Europa Cup-Spiele ungeschlagen überstanden. Das ist eine unglaubliche Serie. Die kommt nicht von ungefähr – es wird einfach ein guter Job gemacht vom Trainerteam, angeführt von Marco. Die Mannschaft setzt extrem viele Dinge mit einer außergewöhnlichen Mentalität um. Wir haben in 40 Pflichtspielen ein Spiel verloren – das ist sehr beeindruckend und außergewöhnlich. Es macht mich sehr stolz, was in den letzten Monaten entwickelt worden ist.

Valon Berisha:

Das wird für uns eine große Aufgabe. Aber wir haben eine sehr gute Mannschaft, alles ist möglich, alles ist drin. Wir arbeiten jeden Tag sehr hart miteinander, und der Konkurrenzkampf ist sehr groß. Da muss man immer eine gute Leistung bringen. Gegen Borussia müssen wir alle eine hundertprozentige Leistung bringen, um zu gewinnen.

 

SPIELTERMINE

HINSPIEL

08.03.2018, 19:00 Uhr
Borussia Dortmund vs. FC Salzburg
Signal Iduna Park

RÜCKSPIEL

15.03.2018, 21:05 Uhr
FC Salzburg vs. Borussia Dortmund
Red Bull Arena

KURZ-INFOS ZUM BVB

Stadion: Signal Iduna Park (65.851 Sitzplätze)

Trainer: Peter Stöger

Der BVB gewann in der letzten Saison den DFB-Pokal und belegte in der Bundesliga den dritten Rang. Neben acht Meistertiteln und vier DFB-Pokalsiegen gewannen die Dortmunder 1966 als erste Mannschaft den Europapokal der Pokalsieger sowie 1997 die Champions League. Der geschätzte Marktwert des Teams von Peter Stöger beläuft sich auf über 350 Mio. Euro. Den Sprung ins Achtelfinale schaffte Dortmund durch einen Erfolg über Atalanta Bergamo (3:2 bzw. 1:1).

TICKET-INFOS

Exklusiver Verkaufsstart für unsere Dauerkarten-Besitzer ist am Dienstag, den 27.02.2018 um 09:00 Uhr.

Hier geht's zu allen weiteren Infos bzgl. Verkaufsphasen & Preisen!