Am Mittwoch ab 18:00 Uhr beim SV Mattersburg

Zum siebenten Mal in Serie haben wir es ins Cup-Halbfinale geschafft. Und der diesjährige Gegner in der vorletzten Runde des UNIQA ÖFB Cups heißt SV Mattersburg. Das Duell mit den Burgenländern findet am Mittwoch, den 18. April 2018, ab 18:00 Uhr im Pappelstadion statt (live auf PULS 4).

Heißer Boden im Pappelstadion

Wie heiß der Boden im Pappelstadion ist, haben wir erst vor rund vier Wochen in der Bundesliga gesehen. Da kam es nach einer 2:0-Führung (Fredrik Gulbrandsen, Hannes Wolf) – durch zwei späte Elfmetertore von Leihspieler Smail Prevljak – noch zu einer Punkteteilung. Die wird es diesmal aber sicher nicht geben, und Trainer Marco Rose warnt:

Der Cup bleibt für uns ein weiterhin spannender Wettbewerb. Und wenn man im Halbfinale steht, ist die Lust auf das Finale selbstverständlich groß. Wir spielen jedoch bei einem sehr heimstarken Team, das sehr robust und umschaltstark ist. Deswegen heißt es für uns, dass wir wieder alle Kräfte bündeln müssen, um auch dieses Ziel zu erreichen.

Auch Cican Stankovic weiß um die Schwierigkeit der Aufgabe:

Mattersburg spielt gegen uns immer sehr aggressiv und mit vielen hohen Bällen in die Spitze. Neben körperlich starken Spielern haben sie heuer mit Smail Prevljak auch noch einen gefährlichen Knipser. Wir müssen konzentriert sein und dürfen nicht zurückziehen, nur so können wir wieder ins Cupfinale kommen.

Torschützenliste mit Gulbrandsen im Spitzenfeld

In der Cup-Torschützenliste liegt Fredrik Gulbrandsen mit vier Treffern (gemeinsam mit zwei weiteren Spielern) hinter Dario Tadic (TSV Hartberg) auf Rang zwei.

Personalsituation

Der Einsatz von Reinhold Yabo (Knie) und Hee Chan Hwang (Sprunggelenk) ist fraglich. Christoph Leitgeb fehlt aufgrund von Adduktorenproblemen.

Unsere Cup-Ergebnisse im laufenden Bewerb:

1. Runde: SC Deutschlandsberg – FC Red Bull Salzburg 0:7 (0:3)
Tore: Gulbrandsen (2), Va. Berisha (2), Minamino, Stangl, Hwang

2. Runde: ASK-BSC Bruck/Leitha – FC Red Bull Salzburg 1:3 (1:1) n.V.
Tore: Gulbrandsen, Wolf, Daka

3. Runde: Bad Gleichenberg – FC Red Bull Salzburg 0:3 (0:1)
Tore: Yabo, Onguene, Rzatkowski

Viertelfinale: FC Red Bull Salzburg – Austria Klagenfurt 7:0 (4:0)

Tore: Hwang (2), Wolf (2), Farkas, Haidara, Gulbrandsen