Rote Bullen mit 14:1 (6:0) gegen Hobbyteams Junge Römer bzw. HV TDP Stainz

Mit dem Ende der ersten Trainingswoche in der Länderspielpause stand für die Roten Bullen noch ein ganz besonderes Testspiel auf dem Programm.

Als letzte Einheit vor der dreitägigen Trainingspause ging es für das Team des FC Red Bull Salzburg gestern Abend im Trainingszentrum Taxham jeweils über eine Halbzeit gegen die beiden Hobbyteams Junge Römer bzw. HV TDP Stainz.

Die Roten Bullen gewannen dieses Match, welches die beiden Finalisten der Stierwoscha Trophy 2017 – einem gemeinsam mit Raiffeisen durchgeführten Turnier für Hobbymannschaften – als ganz besonderen Preis erhalten haben, mit 14:1 (6:0). Die Treffer fielen durch Testspieler Seku Koita (7), David Atanga (4), Fredrik Gulbrandsen (1), Samuel Tetteh und ein Eigentor bzw. Kovacs für den HV TDP Stainz

Wir gratulieren den beiden Hobbymannschaften zu ihrem vorbildhaften Teamgeist, ihrem Mut und dem ambitionierten Kampfgeist!

STATEMENT ZUM MATCH

Unser Kapitän Alexander Walke, der gestern nicht zwischen den Pfosten, sondern als Feldspieler auf dem Platz stand, meinte zum Spiel:

Ich hoffe, es hat nicht nur uns, sondern auch unseren Gegnern, die ein durchaus gutes und ambitioniertes Spiel gezeigt haben, Spaß gemacht. Nach den vielen anstrengenden Spielen der letzten Wochen freue ich mich jetzt auf ein paar freie Tage.

Wir bedanken uns für dieses einzigartige Testspiel und euren Besuch im FC Red BUll Salzburg Trainingszentrum!