Am Sonntag um 17:30 Uhr in Wiener Neustadt

Im letzten Saisonmatch der Tipico Bundesliga 2017/18 geht es für uns am kommenden Sonntag, den 27. Mai 2018 gegen die Wiener Austria. Aufgrund einer Veranstaltung ist das Ernst-Happel-Stadion, in dieser Saison Heimstätte der Veilchen, nicht verfügbar, weshalb in Wiener Neustadt gespielt werden muss. Das Spiel im Stadion Wiener Neustadt beginnt um 17:30 Uhr

Das 62. Pflichtspiel in dieser Saison ist zugleich das letzte. In der Meisterschaft hat unsere Mannschaft heuer alles erreichen können und hat bereits letzte Woche sogar einen neuen Punkterekord in der 3-Punkte-Ära aufgestellt. Die Spannung ist damit natürlich raus, trotzdem haben die Mannen von Marco Rose bereits in den letzten Spielen bewiesen, dass sie sich deswegen nicht zurücklehnen.

Dass die Mannschaft jedoch ein anderes Gesicht haben könnte als zuletzt, ist aufgrund der vielen Ausfälle absehbar. Trainer Marco Rose kündigt deshalb ein junges Team an, das in Wiener Neustadt auflaufen dürfte:

Am Sonntag werden wieder gute Spieler von uns am Platz stehen, und wir fahren zu Austria Wien, um nochmal ein gutes Spiel zu machen. Wenn wir das schaffen, dann werden wir auch punkten. Klar ist aber auch, dass wir alle unsere Meisterschaftsziele erreicht haben. Wir wollen aber natürlich auch diesmal wieder unser Spiel auf den Platz bringen, das aber möglicherweise mit einer sehr jungen Mannschaft.

Pressekonferenz vor FK Austria Wien

Für einen geht es am Sonntag aber doch noch um etwas. Munas Dabbur liegt aktuell mit 22 Treffern zwei Tore vor Deni Alar und hat damit beste Chancen, sich die Torjägerkrone zu sichern. Darüber sagt unser Israeli:

Ich muss da einfach cool bleiben und den Moment genießen. Ich freue mich, dass wir in das letzte Spiel gehen und ich zwei Tore Vorsprung habe. Wichtig war für uns in erster Linie aber, dass wir uns den Meistertitel geholt haben. Das war das Wichtigste. Aber natürlich möchte ich auch diesen Titel gewinnen und werde am Sonntag wieder mein Bestes dafür geben.

Marco Rose sichert unserem Goalgetter auf jeden Fall volle Unterstützung zu:

Wir wollen natürlich, dass Munas sich mit der Torjägerkrone belohnt. Bei aller Teamfähigkeit, und dem Reden über das Team, wollen wir gern auch diese Einzeltrophäe mitnehmen.

Geht es nach der Statistik, dürften jedenfalls mit großer Wahrscheinlichkeit einige Tore fallen. In den letzten fünf Begegnungen mit den Veilchen erzielten wir beachtliche 14 Treffer, zudem sind wir seit 14 Duellen gegen die Wiener Austria ungeschlagen. Diese Serie am Sonntag zu verlängern, würde den perfekten Abschluss einer außergewöhnlichen Saison bedeuten. Diese fasst Munas wie folgt zusammen:

Für uns war es eine lange, tolle Saison. Abgesehen vom Cup-Titel haben wir alles erreicht, was wir erreichen wollten. Wir hatten auch eine großartige Europa League-Saison. Das Halbfinale sowie das Rückspiel gegen Lazio waren für mich die Highlights, da haben wir unseren Traum als Mannschaft gelebt. Für mich persönlich war auch ein ganz besonderer Moment, meinen ersten Titel in Europa zu holen. Ich bin jetzt seit vier Jahren hier, und ich denke, dass das die beste Saison meiner Karriere war.

Personalsituation

Patrick Farkas fällt mit Kreuzbandriss aus. Andreas Ulmer (Oberschenkel), Valon Berisha (Wade) und Hee Chan Hwang (Oberschenkel) fehlen ebenso wie Andre Ramalho (muskuläre Probleme). Hannes Wolf ist aufgrund einer Sperre nicht dabei. Stefan Lainer und Cican Stankovic sind bereits zur Länderspielvorbereitung beim österreichischen Nationalteam.

Die letzten 5 Bundesliga-Spiele gegen Austria Wien

18.03.2018 FC Red Bull Salzburg – FK Austria Wien 5:0
03.12.2017 FK Austria Wien – FC Red Bull Salzburg 1:1
24.09.2017 FC Red Bull Salzburg – FK Austria Wien 0:0
25.05.2017 FK Austria Wien – FC Red Bull Salzburg 2:3
19.03.2017 FC Red Bull Salzburg – FK Austria Wien 5:0