Die Ergebnisse unserer Burschen im Überblick

In den vergangenen Tagen waren 15 unserer Spieler wieder mit diversen Nationalmannschaften on Tour:

  • Stefan Lainer, Xaver Schlager, Cican Stankovic und Andreas Ulmer waren bei der österreichischen A-Nationalmannschaft mit dabei und mussten in der EURO-Qualifikation gegen Polen (0:1 in Wien) und Israel (2:4 in Haifa) leider zwei Niederlagen einstecken. Stevie, Xaver und Andi standen jeweils in einer dieser Partien am Feld, Cican nahm in beiden Aufeinandertreffen auf der Ersatzbank Platz.
  • Munas Dabbur stand bei dem Duell in Haifa auf der Gegenseite für Israel im Aufgebot und erzielte einen Treffer. Die Israelis spielten außerdem auch noch am 21. März gegen Slowenien (1:1), wo Munas ebenfalls am Feld stand. 
  • Takumi Minamino bestritt mit Japan Testspiele gegen Kolumbien (0:1) sowie Bolivien (1:0) und kam dabei 80 bzw. 20 Minuten zum Einsatz.
  • Jerome Onguene war beim A-Team von Kamerun mit dabei, das in der Qualifikation zum Afrika-Cup gegen die Komoren (3:0) spielte. Jerome kam bei diesem Match aber nicht zum Einsatz.
  • Dominik Szoboszlai stand im Kader von Ungarns A-Nationalmannschaft für die beiden EM-Quali-Matches gegen die Slowakei (0:2) und Kroatien (2:1). Er absolvierte dabei 35 bzw. 65 Spielminuten.
  • Darko Todorovic war für Bosnien-Herzegowina bei der EM-Quali gegen Armenien (2:1) und Griechenland (2:2) im Kader. Gegen Armenien stand er über die gesamte Spielzeit am Feld, beim Spiel gegen Griechenland musste er auf der Ersatzbank Platz nehmen.
  • Patson Daka und Enock Mwepu gewannen mit Sambias U23 gegen Malawi in der Afrika-Cup-Quali in zwei Spielen jeweils mit 1:0. Unsere Burschen standen in diesen beiden Partien am Feld, Enock gelang im Rückspiel ein Assist.
  • Philipp Köhn absolvierte mit der U21 der Schweiz ein Testmatch gegen Kroatien (4:1) und spielte durch.
  • Erling Haaland war bei Norwegens U20 und Testspielen gegen Österreich (1:0) und die Slowakei (2:0) dabei. Gegen Österreich wurde er zur Halbzeit eingewechselt und erzielte das Siegestor, beim Aufeinandertreffen mit unseren Nachbarn aus der Slowakei gelang ihm in 90 Minuten ebenfalls ein Treffer.
  • Kilian Ludewig spielte mit der deutschen U19 in der Eliterunde in Kroatien gegen Kroatien (2:1), Norwegen (0:1) und Ungarn (3:0). Er stand dabei fast die gesamten 270 Spielminuten am Feld.