Frankreich lässt Kroaten mit 4:2-Sieg keine Chance

Es hat sich ausgeträumt für Duje Caleta-Car und Kroatien. Die Mannschaft rund um Luka Modric, Ivan Rakitic & Co. verliert das WM-Finale 2018 gegen Frankreich mit 2:4 und muss sich mit dem Vizeweltmeistertitel zufriedengeben.

In einem hochinteressanten Endspiel fieberte Caleta-Car, der als erster Spieler aus der österreichischen Bundesliga in einem WM-Finale stand, von der Bank mit und blieb ohne Einsatz. Nichtsdestotrotz sind wir auf Dujes WM-Debüt sowie die außergewöhnliche Leistung stolz und gratulieren zu einer überaus erfolgreichen WM-Teilnahme.