Dein Klub | Dein Bezirk

Nach dem erfolgreichen Start unserer Bezirksmonate im Flachgau waren wir nun seit Mitte September in unserem südöstlichsten Bezirk unterwegs und haben im Rahmen des Bezirksmonats „Lungau“ wieder viele tolle Promotions und Aktionen erlebt.
 

FUSSBALLSTAMMTISCH

Der USK Muhr war jener Verein, der sich – wie viele andere Vereine auch – im Rahmen unseres Bezirksmonats für die Austragung des Stammtisches beworben hat. Er bekam den Zuschlag und durfte somit die siebte Ausgabe des FC Red Bull Salzburg-FUSSBALLSTAMMTISCHES, die von den Salzburger Nachrichten präsentiert wurde, austragen.

Neben unseren Event Tools (Speed Control, Goalkeeper & Shoot Out), die zum Ausprobieren zur Verfügung standen, gab es jede Menge Erinnerungsfotos und Autogramme von unseren Spielern und unserem Maskottchen Bullidibumm sowie eine spannende und überaus interessante Talk-Runde mit Fredrik Gulbrandsen, Alexander Walke und Physio David Selbach – nachzusehen auf unserer offiziellen Facebook-Seite!

Überraschungsbesuche bei Jugend-Trainings

Auch im Lungau haben wir natürlich wieder bei einigen Trainingseinheiten von Jugend-Fußballmannschaften vorbeigeschaut und die „Stars von Morgen“ überrascht. So gab es im Vorfeld unseres Stammtisches eine kurze Trainingseinheit mit unseren Spielern, ein paar Tage später war dann Patrick Farkas bei den Nachwuchskickern des SC Tamsweg zu Gast.

Kraut- & Rüben-Kochkurs

Unser Kooperationspartner, die Bezirksblätter Salzburg, haben im Zuge unseres Bezirksmonats gemeinsam mit dem Lungauer Kochwerk in Tamsweg einen Kraut- & Rüben-Kochkurs veranstaltet. Ein wirklich tolles Event, bei dem ebenso der eine oder andere Spieler von uns gezeigt hat, dass er auch den Kochlöffel schwingen kann.

Schulbesuche im Lungau

Im Rahmen unseres beliebten Projektes FC Red Bull Salzburg in deiner Schule, bei dem wir Schulbesuche in Stadt und Land Salzburg durchführen und dort mit den Kindern und Lehrern über die Wichtigkeit von Sport und Bewegung sprechen, haben wir auch hier die Schwerpunkte in den Lungau verlagert. So werden in den kommenden Tagen beispielsweise mit der VS Lessach, VS Muhr und VS Mariapfarr drei Schulen und insgesamt rund 150 Schülerinnen und Schüler im Lungau besucht.